Wechsel im Vorsitz des Kuratoriums Preußischer Kulturbesitz – Helen Müller folgt auf Thorsten Strauß

Pressemitteilung vom 18.05.2021

Helen Müller, Leiterin Cultural Affairs und Corporate History der Bertelsmann SE & Co. KGaA, wurde am 11. Mai zur neuen Vorsitzenden des Kuratoriums Preußischer Kulturbesitz gewählt, ihr Stellvertreter ist Stephan Frucht, Leiter Kultur- und Sponsoringprogramme und Künstlerischer Leiter des Siemens Arts Program der Siemens AG.

Die Historikerin Helen Müller, die über langjährige Erfahrung in der Kulturarbeit verfügt und als eine exzellente Kennerin der Berliner Kulturlandschaft gilt, wird Nachfolgerin von Thorsten Strauß, der nach 13 Jahren das Kuratorium Preußischer Kulturbesitz verlässt. Er steht der Stiftung Preußischer Kulturbesitz jedoch weiterhin ehrenamtlich beratend zur Seite. Zuvor in Führungspositionen bei der Deutschen Bank tätig, ist Strauß heute Geschäftsführer der Thor Advisors GmbH. Das Mandat für die Deutsche Bank AG übernimmt Anna Herrhausen, Global Head of Art, Culture & Sports bei der Deutschen Bank.

Thorsten Strauß war bereits langjähriges Mitglied im vorangegangenen „Kuratorium Museumsinsel“ und hatte seit 2014 den Vorsitz im Kuratorium Preußischer Kulturbesitz inne. „Ich habe immer gesagt, wie sehr mich die Stiftung Preußischer Kulturbesitz in ihrer Vielfalt fasziniert! Das Kuratorium hat sich dafür eingesetzt, dass dieses Potenzial für die Öffentlichkeit noch erfahrbarer wird. Dabei war mir wichtig, dass sich die SPK öffnet, Angebote macht, die auf der Höhe der Zeit sind und sich zeitgemäß präsentiert. Wenn ich den Vorsitz nun abgebe, werde ich der Stiftung auch weiterhin herzlich verbunden bleiben.“ 

Die neue Vorsitzende Helen Müller, die sich ebenfalls seit vielen Jahren im Kuratorium engagiert, zuletzt als stellvertretende Vorsitzende: „Ich sehe im Kuratorium Preußischer Kulturbesitz einen idealen Ort für den Dialog zwischen Kultur und Wirtschaft. Die SPK bei ihren dringenden Aufgaben und Projekten zu unterstützen, ihre Sichtbarkeit zu stärken und auf diese Weise auch die Reform der SPK zu begleiten, ist das zentrale Anliegen des Kuratoriums.“

SPK-Präsident Hermann Parzinger: „Das Kuratorium begleitet den Wandel in der SPK – finanziell, aber auch mit konstruktiver Diskussion. Thorsten Strauß hat immer wieder deutlich gemacht, dass wir State of the Art sein müssen, wenn wir konkurrenzfähig bleiben wollen. Für seine langjährige Unterstützung danke ich ihm ganz herzlich und freue mich nun auf die Zusammenarbeit mit Helen Müller!“

Pressebilder: https://www.preussischer-kulturbesitz.de/newsroom/presse/pressebilder/

Das Kuratorium Preußischer Kulturbesitz ist ein Zusammenschluss führender deutscher Wirtschaftsunternehmen, mit dem Ziel, ausgewählte Aktivitäten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zu fördern. Dem im Jahr 2014 gegründeten Kuratorium gehören derzeit folgende Unternehmen an: Bayer AG, Bertelsmann SE & Co. KGaA, Daimler AG, Deutsche Bank AG, KPMG AG, Siemens AG, Würth-Gruppe und ZDF. 
 

zur Übersicht

Kontakt

 Ingolf  Kern
Ingolf Kern

Direktor der Abteilung Medien, Kommunikation und Veranstaltungen

+49 30 266 411440

E-Mail

Dr. Stefanie  Heinlein
Dr. Stefanie Heinlein

Pressesprecherin / Stellvertreterin des Direktors

+49 30 266 411441

E-Mail

 Birgit  Jöbstl
Birgit Jöbstl

Referentin Presse

+49 30 266 411445

E-Mail

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.