Stiftung Preußischer Kulturbesitz startet neuen Forschungsnewsletter

Pressemitteilung vom 27.03.2020

Alle zwei Monate will die SPK über die Vielfalt ihrer Forschungsprojekte informieren: von der Grundlagen- bis zur Provenienzforschung, von der Material- bis zur Wahrnehmungsforschung – Kuratorium Preußischer Kulturbesitz unterstützt das neue Format

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz startet am 2. April 2020 einen neuen Forschungsnewsletter. Mit dem neuen Format soll einem breiten Publikum die Vielfalt der Forschungsprojekte der SPK vermittelt werden. In Reportagen, Porträts und Interviews werden auch die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hinter den Projekten vorgestellt. „Unsere Spezialität ist die sammlungsbezogene Forschung, und zwar in ihrer ganzen Breite. Mit dem neuen Forschungsnewsletter wollen wir auf populäre Weise zeigen, wie interessant Grundlagen- und Provenienzforschung, Material- und Wahrnehmungsforschung sein kann. Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind über die Maßen erfolgreich, wenn es um das Einwerben von Drittmitteln für Projekte geht. Was damit passiert, soll dieser neue Newsletter zeigen. Wir wissen, dass Wissenschafts- und Forschungskommunikation neue Wege gehen muss und so haben wir uns Rat geholt bei der Helmholtz-Gemeinschaft, bei Wissenschaft im Dialog und beim Bundesministerium für Bildung und Forschung“, so SPK-Präsident Hermann Parzinger.

Unterstützt wird der neue Forschungsnewsletter durch das Kuratorium Preußischer Kulturbesitz. „Ich glaube, es ist in der breiten Öffentlichkeit noch nicht so recht bekannt, wie bedeutend die SPK als Forschungseinrichtung tatsächlich ist, und in welcher Vielfalt in den fünf Einrichtungen geforscht wird. Viele dieser Geschichten über all die spannenden Projekte soll der neue Forschungsnewsletter bündeln und der berühmten kulturell interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Was wir gerade in der schweren Krise merken: Wir besinnen uns auf unsere Stärken und so erlebt eben auch die Forschung ein absolutes Revival“, sagt Kuratoriumsvorsitzender Thorsten Strauß.

Weiterführender Link

zur Übersicht

Kontakt

 Ingolf  Kern
Ingolf Kern

Direktor der Abteilung Medien, Kommunikation und Veranstaltungen

+49 30 266 411440

E-Mail

Dr. Stefanie  Heinlein
Dr. Stefanie Heinlein

Pressesprecherin / Stellvertreterin des Direktors

+49 30 266 411441

E-Mail

 Birgit  Jöbstl
Birgit Jöbstl

Referentin Presse

+49 30 266 411445

E-Mail

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.