Zeitschrift für Ideengeschichte erscheint mit dem Titel „Kolonialwaren“

Pressemitteilung vom 19.02.2021

Das Frühjahrsheft der Zeitschrift für Ideengeschichte erscheint am 22. Februar 2021 mit dem Titel „Kolonialwaren“.

Herausgegeben wird das Heft gemeinsam von Ulrike Gleixner, Alexandra Kemmerer, Michael Matthiesen und SPK-Präsident Hermann Parzinger. Zur Ankündigung heißt es aus der Redaktion: „Im großen Warenhaus des Kolonialismus findet sich fast alles: Hochkultur und Massenkonfektion, Geschenke und Gebrauchsgüter, Forscherglück und auch so manches Beutestück. Das Portfolio der Kolonialwaren ist so weit gefächert wie ihre Provenienzen. Die Frühjahrsausgabe der Zeitschrift für Ideengeschichte spürt den ab-gründigen Wanderwegen der Kolonialwaren bis in unsere Tage nach.“

Das Heft vereint Beiträge von David Armitage, Andreas Fahrmeir, Jürgen Osterhammel, Sundhya Pahuja, Britt Schlünz und vielen weiteren.

Die Zeitschrift für Ideengeschichte erscheint seit Februar 2007 im Verlag C.H.Beck und wird von den drei großen deutschen Forschungsbibliothe-ken und Archiven in Marbach, Weimar und Wolfenbüttel sowie dem Wis-senschaftskolleg zu Berlin, der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und dem Kunsthistorischen Institut in Florenz (Max-Planck-Institut) gemeinsam getragen. Mögen die Quellen der Zeitschrift im Archiv liegen, so ist ihr intellektueller Zielpunkt die Gegenwart. Sie beschreitet Wege der Überlie-ferung, um in der Jetztzeit anzukommen; sie stellt Fragen an historische Quellen, die uns als Zeitgenossen des 21. Jahrhunderts beschäftigen.

Rezensionsexemplare sind, auch als E-Book, bei Katrin Maria Dähn, Presseabteilung des Verlages C.H.Beck, Tel. +49 89 381 89-405 oder +49 172 82 55 621, bzw. via E-Mail erhältlich.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Kontakt

 Ingolf  Kern
Ingolf Kern

Direktor der Abteilung Medien, Kommunikation und Veranstaltungen

+49 30 266 411440

E-Mail

Dr. Stefanie  Heinlein
Dr. Stefanie Heinlein

Pressesprecherin / Stellvertreterin des Direktors

+49 30 266 411441

E-Mail

 Birgit  Jöbstl
Birgit Jöbstl

Referentin Presse

+49 30 266 411445

E-Mail

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.