Acquisition History of the Troy Collection in Berlin

News from 07/28/2021

Akten von Heinrich Schliemann werden konservatorisch gesichert

Detailansicht der Fadenheftung des Aktenbandes
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte, Horst Junker

Mit Hilfe einer Finanzierung der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) können jetzt im Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin die Akten des Archäologen Heinrich Schliemann (1822–1890) konservatorisch bearbeitet und damit langfristig gesichert werden. Die Dokumente zur komplexen Erwerbungsgeschichte der berühmten Troja-Sammlung stammen aus den Jahren 1871 bis 1939. Sie stehen anschließend wieder der Forschung und zu Ausstellungszwecken zur Verfügung. Das Museum für Vor- und Frühgeschichte bereitet anlässlich des 200. Geburtstags von Heinrich Schliemann am 6. Januar 2022 eine große Sonderausstellung vor.

Weiterführende Links

To overview

In addition to the technically required cookies, our website also uses cookies for statistical evaluation. You can also use the website without these cookies. By clicking on "I agree" you agree that we may set cookies for analysis purposes.

Please find more information in our privacy statement. There you may also change your settings later.