Die SPK als Arbeitgeberin

  • Als öffentliche Arbeitgeberin bietet die Stiftung attraktive Bedingungen wie individuelle Arbeitszeitregelungen, Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung sowie eine Bezahlung nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes.

    Für alle Beschäftigungsverhältnisse gelten die Tarifverträge des öffentlichen Dienstes, Gesetze und Regelungen des Bundes. Damit bietet die Stiftung auch tarifliche Sonderzahlungen und leistungsorientierte Prämien. Mit einem Arbeitgeberzuschuss unterstützt die Stiftung ihre Beschäftigten bei der privaten Altersvorsorge.

    Die Stiftung fördert die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Sie gewährleistet zudem die Chancengleichheit von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft, unterschiedlicher Alterstufen und Qualifikation sowie von Menschen mit Behinderungen. Sie unterstützt ihre Beschäftigten bei einer Gestaltung der Arbeitsbedingungen je nach Lebenssituation.

    Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein besonderes Anliegen der Stiftung. Sie bietet ihren Beschäftigen etwa flexible Arbeitszeitmodelle sowie bei Bedarf Sonderurlaub und andere Freistellungszeiten.

    Die Stiftung stärkt die Kompetenzen ihrer Beschäftigten in regelmäßigen Mitarbeitergesprächen und durch ein breites Angebot an Fortbildungen. Die Personalentwicklung dient auch der Gestaltung individueller Karrierewünsche.

  • Kontakt

    Sabine Holschneider

    Sabine Holschneider
    Abteilungsleiterin Personal
    +49 (0)30 266 411500 E-Mail