Freiwilligendienst

  • Bei der Stiftung können Sie ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur leisten. Plätze gibt es in der Staatsbibliothek zu Berlin und bei den Staatlichen Museen zu Berlin.

    Zwei junge Frauen stehen vor dem Ischtar-Tor und halten ein Poster des Ischtar-Tors (öffnet Vergrößerung des Bildes)Zwei Freiwillige im Sozialen Jahr in der Kultur bei den Staatlichen Museen zu Berlin gleichen die Farbe eines Posters des Ischtar-Tors mit dem Original im Pergamonmuseum ab. © SPK / Pierre Adenis

    Wenn Sie als Freiwillige oder Freiwilliger ein Jahr lang bei der Stiftung Kulturarbeit mitgestalten möchten, können Sie dies im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur („FSJ Kultur“)  leisten. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz bietet dafür jährlich mehrere Plätze an. Diese stehen bei der Staatsbibliothek zu Berlin und bei den Staatlichen Museen zu Berlin zur Verfügung. Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte an den Träger des Freiwilligendienstes:
    die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. (LKJ Berlin).

    Freiwilliges Soziales Jahr Kultur

    Das Freiwillige Soziale Jahr ist ein sozialer Freiwilligendienst in sozial-karitativen oder gemeinnützigen Einrichtungen. Es ist ein Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Das FSJ dauert in der Regel mindestens 6 und höchstens 18 Monate. Seit 2002 ist ein Freiwilliges Soziales Jahr auch im Bereich Kultur möglich. In Berlin wird das „FSJ Kultur“ von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. getragen. Dieser Verband koordiniert auch die Einsätze der FSJ-Freiwilligen.