Welfenschatz

Die Pressebilder zum Thema „Welfenschatz“ stehen Ihnen bis auf weiteres zum Download zur Verfügung. Sie dürfen die Bilder unter Nennung der vollständigen Copyrightangaben im Zusammenhang mit aktueller redaktioneller Berichterstattung honorarfrei verwenden. Wenn Sie die Bilder für andere Zwecke nutzen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an die Pressestelle. Mit freundlicher Bitte um Zusendung eines Belegexemplars.

Informationen zum Welfenschatz und dem Restitutionsverfahren

Wählen Sie die gewünschten Bilder aus und füllen Sie das Download-Formular aus. Die mit Sternchen (*) markierten Felder sind erforderlich. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit Links zum Download der Bilder in druckfähiger Auflösung.

Kuppelreliquiar in der Dauerausstellung im Kunstgewerbemuseum

© SPK / photothek.de / Janine Schmitz

4000 × 2762, Pixel, jpg, 6 MB
Kuppelreliquiar in der Dauerausstellung im Kunstgewerbemuseum

Dauerausstellung Welfenschatz im Kunstgewerbemuseum

© SPK / photothek.de / Janine Schmitz

4000 × 2666, Pixel, jpg, 5 MB
Dauerausstellung Welfenschatz im Kunstgewerbemuseum. Vitrine mit u.a. Büstenreliquiar des hl. Blasius, Armreliquiar des hl. Georg, Plenar Herzog Ottos des Milden

Dauerausstellung Welfenschatz im Kunstgewerbemuseum

SPK / photothek.de / Janine Schmitz

4000 × 2666, Pixel, jpg, 5 MB
Dauerausstellung Welfenschatz im Kunstgewerbemuseum; Welfenkreuz

Kuppelreliquiar

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB

4251 × 5197, Pixel, jpg, 3 MB
Kuppelreliquiar aus dem Welfenschatz; Reliquiar, Ende 12. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Köln; Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Grubenschmelz auf Kupfer, vergoldet; Bronze, vergoldet; Silber, teilvergoldet; Bodenplatte mit Braunfirnis; Walrosszahn; Eichenholzkern; Objektmaß: 45,3 x 41 x 41 cm; Kunstgewerbemuseum Ident.Nr. W 15

Kuppelreliquiar

© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Jürgen Liepe

2045 × 2376, Pixel, jpg, 702 KB
Kuppelreliquiar aus dem Welfenschatz; Reliquiar, Ende 12. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Köln; Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Grubenschmelz auf Kupfer, vergoldet; Bronze, vergoldet; Silber, teilvergoldet; Bodenplatte mit Braunfirnis; Walrosszahn; Eichenholzkern; Objektmaß: 45,3 x 41 x 41 cm; Kunstgewerbemuseum Ident.Nr. W 15

Welfenkreuz (Vorderseite)

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB / Arne Psille

2442 × 3430, Pixel, jpg, 2 MB
Welfenkreuz (Vorderseite); Reliquienkreuz; 1. Hälfte 12. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Unteritalien oder Sizilien; Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Zellensenkschmelz auf Gold; Goldblech, Goldfiligran, Niello, Steinbesatz, Perlen; Holzkern; der Fuß Silber, gegossen, teilvergoldet; Objektmaß: mit Kreuzfuß 33,1 x 12,5 cm; Inv. Nr. W1

Welfenkreuz (Rückseite)

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB / Irmgard Mues-Funke

4147 × 5953, Pixel, jpg, 3 MB
Welfenkreuz (Rückseite); Reliquienkreuz; 1. Hälfte 12. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Unteritalien oder Sizilien; Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Zellensenkschmelz auf Gold; Goldblech, Goldfiligran, Niello, Steinbesatz, Perlen; Holzkern; der Fuß Silber, gegossen, teilvergoldet; Objektmaß: mit Kreuzfuß 33,1 x 12,5 cm; Inv. Nr. W1

Welfenkreuz (Vorderseite, Detail)

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB / Elsa Postel

4228 × 5453, Pixel, jpg, 3 MB
Welfenkreuz (Vorderseite); Reliquienkreuz; 1. Hälfte 12. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Unteritalien oder Sizilien; Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Zellensenkschmelz auf Gold; Goldblech, Goldfiligran, Niello, Steinbesatz, Perlen; Holzkern; der Fuß Silber, gegossen, teilvergoldet; Objektmaß: mit Kreuzfuß 33,1 x 12,5 cm; Inv. Nr. W1

Tragaltar des Eilbertus

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB / Jürgen Liepe

5737 × 4235, Pixel, jpg, 3 MB
Tragaltar des Eilbertus aus dem Welfenschatz; um 1150; Entstehungsort stilistisch: Köln; Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Gruben- und Zellenschmelz auf Kupfer, vergoldet; Altarstein Bergkristall; Pergamentmalerei; Bodenplatte mit Braunfirnis; Eichenholzkern; Objektmaß: 13,3 x 35,7 x 20,9 cm; Kunstgewerbemuseum, Ident.Nr. W 11

Tragaltar des Eilbertus (Oberplatte)

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB

5953 × 3750, Pixel, jpg, 5 MB
Tragaltar des Eilbertus aus dem Welfenschatz (Oberplatte); um 1150; Entstehungsort stilistisch: Köln; Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Gruben- und Zellenschmelz auf Kupfer, vergoldet; Altarstein Bergkristall; Pergamentmalerei; Bodenplatte mit Braunfirnis; Eichenholzkern; Objektmaß: 13,3 x 35,7 x 20,9 cm; Kunstgewerbemuseum, Ident.Nr. W 11

Armreliquiar des hl. Sigismund

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB

3933 × 5953, Pixel, jpg, 2 MB
Armreliquiar des hl. Sigismund aus dem Welfenschatz; Reliquiar; Ende 11. Jahrhundert, Umarbeitung: 13./14. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Niedersachsen (Hildesheim?); Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Silberblech, Filigran, Steinbesatz; Füße Kupfer, gegossen, vergoldet; die (im 13./14. Jahrhundert ergänzte) Hand Bronze, gegossen, versilbert, teilvergoldet; Holzkern; Objektmaß: 73 x 19 x 19,3 cm; Ident.Nr. W 18; Sammlung: Kunstgewerbemuseum

Tragaltar mit getriebenen Silberfiguren

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB

5948 × 4230, Pixel, jpg, 3 MB
Tragaltar mit getriebenen Silberfiguren aus dem Welfenschatz; 3. Drittel 11. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Niedersachsen; Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Silberblech, teilweise vergoldet, Niello; Bodenplatte Kupferblech, vergoldet; Altarstein Marmor; Kern Eichenholz; Objektmaß: 7,3 x 12,2 x 19,5 cm; Kunstgewerbemuseum, Ident.Nr. W 2

Goldikone mit hl. Demetrios

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB

4253 × 4318, Pixel, jpg, 5 MB
Goldikone mit hl. Demetrios aus dem Welfenschatz; Relief- und Senkschmelz auf Gold; nachträglicher Stein- und Perlbesatz (1. Hälfte 13. Jahrhundert) ; Objektmaß 18 x 17,9 cm; Herstellungsort: Konstantinopel; Kunstgewerbemuseum, Ident.Nr. W 3

Tragaltar des Adelvoldus

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB / Saturia Linke

5599 × 4253, Pixel, jpg, 4 MB
Tragaltar des Adelvoldus aus dem Welfenschatz; Silberblech, Niello, Alabaster; Bodenplatte mit Braunfirnis; Altarstein grüner Porphyr; Holzkern (Ende 11. Jh.); Objektmaß 7,5 x 21,1 x 21 cm; Herstellungsort: Braunschweig (?); Kunstgewerbemuseum, Ident.Nr. W 8

Tragaltar mit Bergkristallsäulen

© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Jürgen Liepe

2382 × 1386, Pixel, jpg, 421 KB
Tragaltar mit Bergkristallsäulen aus dem Welfenschatz; Niedersachsen, 1. Drittel 12. Jahrhundert; Silberblech, teilvergoldet, Niello, Bergkristall, Bronze, vergoldet; Altarstein roter Porphyr; Holzkern; Höhe 10,9 cm, Breite 30,9 cm, Tiefe 16,6 cm; Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum, Inv. Nr. W 9

Tragaltar mit den Kardinaltugenden

© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Jürgen Liepe

5513 × 4252, Pixel, jpg, 3 MB
Tragaltar mit den Kardinaltugenden aus dem Welfenschatz. Köln oder Niedersachsen, um 1160; Gruben- und Zellenschmelz auf Kupfer, vergoldet, Bronze,vergoldet; Altarstein grüner Porphyr; Bodenplatte mit Braunfirnis; Eichenholzkern; Höhe 13,5 cm, Breite 28,8 cm, Tiefe 17,6 cm; Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum, Inv. Nr. W 12

Armreliquiar des hl. Laurentius

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB

4240 × 5735, Pixel, jpg, 3 MB
Armreliquiar des hl. Laurentius aus dem Welfenschatz; Reliquiar; Ende 12. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Niedersachsen (Hildesheim?); Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Silberblech, teilweise vergoldet, Niello; Rahmen der Fenster Silber, gegossen; Bodenplatte Kupfer, vergoldet; Bergkristall; Zedernholzkern; Objektmaß: 53,8 x 19,3 x 8,5 cm; Ident.Nr. W 23; Sammlung: Kunstgewerbemuseum

Büstenreliquiar des hl. Blasius

© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Jürgen Liepe

4252 × 5743, Pixel, jpg, 3 MB
Büstenreliquiar des hl. Blasius aus dem Welfenschatz; Braunschweig (?), 2. Viertel 14. Jahrhundert; Silberblech, vergoldet, Filigran, Steinbesatz, Perlen, Grubenschmelz auf Silber; Eichenholzkern; Höhe 51,5 cm, Breite 30,8 cm, Tiefe 19 cm; Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum, Inv. Nr. W 30

Plenar Herzog Ottos des Milden (vorderer Buchdeckel)

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB

4244 × 5451, Pixel, jpg, 5 MB
Plenar Herzog Ottos des Milden aus dem Welfenschatz (Vorderdeckel); Einband Braunschweig 1339; Handschrift Niedersachsen (?), um 1330; Silber, vergoldet, Jaspis, Bergkristall, Pergamentmalereien, Stein- und Perlbesatz; Eichenholzkern; Handschrift Pergament, 56 Blatt; Höhe 34,4 cm, Breite 26 cm; Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum, Inv. Nr. W 32

Plenar Herzog Ottos des Milden (hinterer Buchdeckel)

© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Jürgen Liepe

4252 × 5438, Pixel, jpg, 5 MB
Plenar Herzog Ottos des Milden aus dem Welfenschatz (hinterer Buchdeckel); Einband Braunschweig 1339; Handschrift Niedersachsen (?),um 1330; Silber, vergoldet, Jaspis, Bergkristall, Pergamentmalereien, Stein- und Perlbesatz; Eichenholzkern; Handschrift Pergament, 56 Blatt; Höhe 34,4 cm, Breite 26 cm; Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum, Inv. Nr. W 32

Armreliquiar des hl. Georg

© bpk / Kunstgewerbemuseum, SMB

4253 × 5226, Pixel, jpg, 4 MB
Armreliquiar des hl. Georg aus dem Welfenschatz; Silberblech, teilweise vergoldet; Steinbesatz; Zedernholzkern (um 1350); Objektmaß 55,3 x 13,8 x 9,6 cm; Inventar-Nr.: W 33; Herstellungsort: Braunschweig; Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum, Inv. Nr. W 33

Reliquienostensorium

© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Stefan Büchner

2400 × 3000, Pixel, jpg, 356 KB
Reliquienostensorium aus dem Welfenschatz (Reliquiar); Ende 14. Jahrhundert; Abweichende Datierung: Elfenbeinreliefs: 3. Viertel 14. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Niedersachsen (Braunschweig?); Historischer Standort: Braunschweig, St. Blasius; Kupfer, versilbert, Elfenbein, Verschluss des Schaugefäßes Horn; Objektmaß: 27,1 x 9,7 x 9,3 cm; Kunstgewerbemuseum Ident.Nr. W 35

Tabernakel mit thronender Maria mit Kind

© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Stefan Büchner

2400 × 3000, Pixel, jpg, 1,022 KB
Tabernakel mit thronender Maria mit Kind aus dem Welfenschatz (Reliquiar); 3. Viertel 13. Jahrhundert; Umarbeitung: 1. Hälfte 14. Jahrhundert; Entstehungsort stilistisch: Deutschland; Entstehungsort stilistisch: Braunschweig; Silber, teilvergoldet, Elfenbein teilweise polychromiert; Objektmaß: 16,3 x 10,1 x 7 cm; Kunstgewerbemuseum Ident.Nr. W 37

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.