Impfen im Museum: Pop-up-Impfzentrum am Kulturforum

News vom 18.01.2022

Impfen schützt – auch die Kultur: Vom 20. bis 23. Januar 2022 wird im Foyer der Staatlichen Museen zu Berlin am Kulturforum geimpft.

Eingang zu den Museen am Kulturforum
© Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse

Die SPK wird gemeinsam mit der Aino Betriebsmedizin GmbH von Donnerstag bis Sonntag ein Pop-up-Impfzentrum am Kulturforum (Matthäikirchplatz) einrichten. Geimpft wird während der Öffnungszeiten der Museen am Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr, am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Die Anmeldung erfolgt über Doctolib.

Für die Impfung steht der Impfstoff Comirnaty (Biontech / Pfizer) zur Verfügung. Personen, die sich impfen lassen möchten, müssen einen Termin über Doctolib buchen. Sie werden vor Ort vorab getestet. Das digitale EU-Impfzertifikat wird im Anschluss automatisch auf Doctolib hinterlegt.

Hermann Parzinger, Präsident der SPK: „Die SPK stellt sich auch hier ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und will den Prozess der Immunisierung der Bevölkerung unterstützen. Nachdem die SPK schon zu Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 im großen Umfang Schutzmaterialien an die Kassenärztliche Vereinigung abgegeben und im Sommer letzten Jahres durch Plakatausstellungen mit den Impfzentren des DRK kooperiert hat, helfen wir nun auch bei der aktuellen Impfkampagne. Wir planen, solche Pop-up Aktionen fortzusetzen und auch an anderen Standorten durchzuführen.“

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.