Stipendienprogramm der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat ein eigenes Stipendienprogramm ins Leben gerufen. Damit können jährlich etwa dreißig Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern aus aller Welt ihr Forschungsvorhaben an einer der Stiftungseinrichtungen vorantreiben.

Aktueller Hinweis: Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat ihr Stipendienprogramm um 20 zusätzliche Plätze für geflüchtete ukrainische (und verfolgte russische/belarussische) Wissenschaftler*innen und Bibliothekar*innen erweitert. Das beantragte Projekt soll in einem sinnvollen Zusammenhang zu der Sammlung, den Beständen oder Forschungsschwerpunkten der jeweiligen Einrichtung der SPK stehen.

  • Die Antragsfristen sind für ukrainische Forschende bis auf weiteres ausgesetzt. Bewerbungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.
  • Für ukrainische Forschende kann die Laufzeit von 3 Monaten auf Antrag um max. weitere drei Monate (max. bis zum 31.12.2022) verlängert werden, um Möglichkeiten für längerfristige Anschlussförderungen zu beantragen.
  • Es können sich auch Fachleute wie Bibliothekar*innen bewerben, wenn sie kein reines Forschungsprojekt verfolgen.
  • Die Anträge werden auch geprüft, wenn nicht alle Unterlagen – z.B. zwei externe Gutachten – vorgelegt werden können
  • Antragsteller*innen aus Russland und Belarus legen bitte zusätzlich ihre individuelle Gefährdungssituation dar

Dauer und Höhe der Stipendien

Die Stipendien der Stiftung Preußischer Kulturbesitz werden für die Dauer von ein bis drei Monaten gewährt. Personen mit einem ersten Hochschulabschluss erhalten 900 Euro monatlich. Personen mit Promotion oder vergleichbarer Qualifikation erhalten 1200 Euro monatlich. Über das Stipendium hinaus kann ein einmaliger Reisekostenzuschuss in Höhe von 500 Euro gezahlt werden.

Sie möchten sich um ein Stipendium bewerben?

Voraussetzung für eine Bewerbung um ein Stipendium ist, dass Sie zum Zeitpunkt der Antragstellung mindestens einen ersten Hochschulabschluss erworben haben. Richten Sie Ihre Bewerbung bitte direkt an die Einrichtung, an der Sie forschen wollen. Beachten Sie dabei die jeweils geltenden Bewerbungsfristen.

Weitere Informationen, das Antragsformular sowie Kontaktdaten finden Sie auf den Internetseiten der Einrichtungen.

Weitere Fördermöglichkeiten für einen Forschungsaufenthalt in den Einrichtungen

In den Einrichtungen der Stiftung forschen zahlreiche internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Stipendien verschiedenster Förderinstitutionen. Die Staatlichen Museen zu Berlin verfügen zudem über ein eigenes Stipendienprogramm. Bitte informieren Sie sich auf den Internetseiten dieser Einrichtung über die weiteren Fördermöglichkeiten.

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.