Alte Nationalgalerie: Ralph Gleis weiter an der Spitze

News vom 28.06.2022

Stiftungsrat beschließt: Ralph Gleis wird als Direktor weiterhin die Alte Nationalgalerie führen

Ein Mann steht in einem Ausstellungssaal vor drei Gemälden des 19. Jahrhunderts
© Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Ralph Gleis wird die Alte Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin künftig als Direktor führen. Das hat der Stiftungsrat der Stiftung Preußischer Kulturbesitz unter Vorsitz von Kulturstaatsministerin Claudia Roth an diesem Montag beschlossen. 

Der 48 Jahre alte Kunsthistoriker leitet das Haus bereits seit Mai 2017 mit großem Erfolg. Mit der Berufung von Ralph Gleis ist die Neuaufstellung des Nationalgalerie-Verbundes abgeschlossen. Wie bekannt, gibt es künftig nicht mehr einen Direktor für alle Häuser, sondern drei eigenständige Direktionen, die im Verbund eng zusammenarbeiten.

SPK-Präsident Hermann Parzinger erklärt dazu: „Die Nationalgalerie mit ihren jetzt sechs und in einigen Jahren sieben Häusern ist nun sehr gut aufgestellt. Die neue, dezentrale Führungsstruktur trägt der gewachsenen Bedeutung der einzelnen Häuser der Nationalgalerie für das 19., 20. und 21. Jahrhundert Rechnung und soll sie stärken. Mit Ralph Gleis ist ein Museumsmann im Amt bestätigt worden, der nicht nur ein exzellenter Experte für die Kunst des 19. Jahrhunderts ist, sondern der gezeigt hat, dass durch gesellschaftliche Relevanz und Aktualität in den Fragestellungen ein großes Publikum erreichbar und zu begeistern ist. Er weiß, wie sich anregende Museumserlebnisse schaffen lassen. Die Alte Nationalgalerie mit der Dependenz Friedrichswerdersche Kirche wurde unter seiner Leitung zu einem der erfolgreichsten Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin.“

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.