Stiftung Preußischer Kulturbesitz steht an der Seite der Ukraine

News vom 04.03.2022

Parzinger: Wir unterstützen unsere ukrainischen Kolleginnen und Kollegen

Fassade der Staatsbibliothek Unter den Linden mit zwei ukrainischen Flaggen
© SBB PK / Sandra Caspers

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz steht fest an der Seite der Ukraine und verurteilt den brutalen Angriff der russischen Regierung auf das europäische Land. Auf der Museumsinsel, am Kulturforum und an den Häusern der Staatsbibliothek zu Berlin wehen als Zeichen der Solidarität ukrainische Flaggen. SPK-Präsident Hermann Parzinger: „Es muss alles getan werden, um diesen furchtbaren Krieg zu beenden. Es sind schon zu viele Menschen gestorben! Gleichzeitig müssen wir das kulturelle Erbe der Ukraine schützen. Wir stehen fest an der Seite des ukrainischen Volkes, sind solidarisch mit den ukrainischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Das gilt auch für unsere russischen Kolleginnen und Kollegen, die sich in eindrucksvoller Weise und in großer Zahl mutig gegen diesen grausamen Krieg stellen, auch wenn sie dafür möglicherweise Repressionen zu befürchten haben. Zur Freiheit der Wissenschaft gibt es keine Alternative. Auch sie ist jetzt bedroht. Alle unsere Kolleginnen und Kollegen, die genau dafür kämpfen, brauchen unsere Unterstützung.“

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.