Register 1962-2003

Das Register zum Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz erfasst alle Bände von 1962 bis 2003. Es bietet Informationen zur Erwähnung von Personen sowie zu Sach- oder Ortsangaben und erleichtert so die Suche.

Für die ersten vierzig Bände des Jahrbuchs der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, die über die Arbeitsjahre 1962 bis 2003 berichten, ist ein Register erschienen. Es gliedert sich in vier Sparten: ein Personen-, ein Sach-, ein Orts- und ein Autorenregister.
Zwischen 1963 (Band 2) bis 1974 (Band 12) enthielten die Jahrbücher einzelne Personenregister. Diese wurden in den darauf folgenden Bänden nicht fortgesetzt. Anlässlich des Erscheinens von Band 40 veröffentlichte die Stiftung deshalb ein Register, das alle bisherigen Jahrbücher abdeckte.

Ein Register für rund 15 000 Seiten konnte nicht alle Erwähnungen berücksichtigen.
Es wäre sonst mehrbändig und unpraktikabel geworden. Deswegen enthält das 2005 erschienen Register nur eine Auswahl an Begriffen und Namen. Über die Aufnahme einer Person, einer Sache oder einer Ortsangabe wurde nach dem Gewicht der Textstelle, nach dem Zusammenhang und/oder nach der Bedeutung für die Arbeit der Stiftung entschieden. In einigen Fällen bietet das Register über die reine Band- und Seitenangabe hinaus Informationen über den Inhalt der nachgewiesenen Stelle. Dies erleichtert die Suche und vermittelt über den bloßen Nachweis hinaus etwas über die Arbeitsinhalte der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.