Exzellenzcluster Topoi - Die Formation und Transformation von Raum und Wissen in den antiken Kulturen

Das Exzellenzcluster Topoi ist ein Forschungsnetzwerk mit einem Fokus auf den Altertumswissenschaften. Es vereint die Stärken und Ressourcen von sechs Berliner Universitäten und Wissenschaftseinrichtungen.

Führung durch einen dunklen Ausstellungsraum (öffnet Vergrößerung des Bildes)Die Ausstellung „Jenseits des Horizonts“ (2012) im Pergamonmuseum vermittelte Einblicke in die Arbeit von topoi. © Bernd Wannenmacher

Rund 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen im Rahmen von Topoi die Zusammenhänge von Raum und Wissen in den Zivilisationen der antiken Welt. Sie arbeiten an unterschiedlichsten Fachbereichen der am Exzellenzcluster beteiligten Berliner Universitäten und Wissenschaftseinrichtungen.

Das Cluster ist an der Humboldt-Universität und der Freien Universität angesiedelt. Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, das Deutsche Archäologische Institut, das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz sind Kooperationspartner.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz beteiligt sich mit den archäologischen Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin, der Kartensammlung der Staatsbibliothek zu Berlin und mit ihrem Präsidenten Hermann Parzinger. Im Sommer 2012 fand im Pergamonmuseum die Ausstellung„Jenseits des Horizonts. Raum und Wissen in den Kulturen der Alten Welt“ des Exzellenzclusters statt.

Das Exzellenzcluster Topoi wurde 2006/2007 in das Förderprogramm der Exzellenzinitiative der Bundes und der Länder zur Stärkung der universitären Spitzenforschung aufgenommen. 2012 wurde die Förderung von Topoi um weitere fünf Jahre bis 2017 verlängert. Im Mai 2011 eröffneten die am Exzellenzcluster beteiligten Institutionen das Berliner Antike-Kolleg. Dieses Kolleg baut die Forschungsaktivitäten von Topoi aus und wird die dort begonnene Arbeit nach dem Auslaufen des Exzellenzclusters fortsetzen.

Weiterführende Links

Informationen zur Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder

Kontakt

Dr. Anton  Gass
Dr. Anton Gass

Referent des Präsidenten

+49 (0)30 266 428521

E-Mail

Nachrichten zum Thema