Kriegsverluste der Sammlungen

  • Der Zweite Weltkrieg fügte den preußischen Sammlungen große Verluste zu. Vieles  wurde zerstört. Teile der zum Schutz ausgelagerten Bestände kehrten nach Kriegsende aus unterschiedlichen Gründen nicht in die Sammlungen zurück.

    Der Zweite Weltkrieg hat in den preußischen Sammlungen große Lücken hinterlassen. Die Museen, Bibliotheken und Archive lagerten umfangreiche Bestände an verschiedene Orte im damaligen Deutschen Reich aus, um sie vor Zerstörung oder Beschädigung zu schützen. Viele Werke kehrten anschließend nicht mehr zurück.

    Die Verluste konnten in ihrem Ausmaß lange nicht vollständig erfasst werden. Erst mit der Wiedervereinigung wurden die dafür nötigen Unterlagen zugänglich. Die Staatlichen Museen zu Berlin veröffentlichen seitdem die Reihe „Dokumentation der Verluste“. Darin listen sie all ihre im Krieg verlorenen Werke auf und verweisen auf ihre Eigentumsansprüche daran. In zahlreichen Fällen ist bis heute nicht klar, ob die Werke zerstört oder in den Besitz anderer Personen oder Institutionen gelangt sind.

    Kriegsbedingt verlagerte Kulturgüter in Russland

    © bpk / Herbert Hensky

    Am Ende des Zweiten Weltkrieges wurden zahlreiche Kulturgüter in die UdSSR abtransportiert. Ein großer Teil befindet sich noch heute dort. Die Bundesrepublik und die betroffenen Kultureinrichtungen bemühen sich um eine Rückgabe. mehr

    Ausgelagerte Bestände in Polen

    © bpk / Regina Nowak

    Einige Bestände der preußischen Sammlungen wurden im Zweiten Weltkrieg in damals deutsche Gebiete ausgelagert, die heute zu Polen gehören. Die Stiftung macht weiterhin das Eigentum an diesen Kulturgütern geltend. mehr

    Wegnahmen durch Privatpersonen

    © SMB, ANG / Andres Kilger CC NC-BY-SA

    Zahlreiche Objekte aus den preußischen Sammlungen kamen infolge des Zweiten Weltkrieges durch Diebstahl oder Plünderung abhanden. Die Stiftung recherchiert den Verbleib solcher Werke und bemüht sich um deren Rückkehr nach Berlin. mehr

    Nachrichten zum Thema

    Verschollene ägyptische Stele zurück in Berlin

    30.05.2017 - Seit dem Zweiten Weltkrieg galt die wertvolle Fayence als verloren. Nun wurde sie in einem amerikanischen Museum wiederentdeckt und ... mehr

    Wölfe und Füchse kehren in die Kunstbibliothek zurück

    30.05.2017 - Der Urenkel des Fotografen Ottomar Anschütz übergab dem Museum kürzlich sechs Fotografien von Wölfen und Füchsen. Sie gehörten zur ... mehr

    Mit Robert Edsel auf Leerstellensuche

    24.04.2017 - Für Dreharbeiten zu seiner neuesten Serie besuchte Autor und Filmemacher Robert Edsel die Gemäldegalerie und das Bode-Museum mehr