200 Jahre Preußische Uraufnahme – Eine Ausstellung im Kartenlesesaal

Blogeintrag vom 01.12.2021

Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin

Mit der Einführung der Trigonometrie im 18. Jahrhundert änderte sich das Kartenbild grundlegend. Die exakte Vermessung eines Landes gegenüber einzelnen astronomisch berechneten Punkten und die Verwendung eines vorgegebenen Zeichenschlüssels bewirkte eine bis dahin nicht mögliche Qualität der Landesaufnahme. Mit der Durchführung wurde in den meisten Staaten die Armee beauftragt, so auch in Preußen. Beim Generalstab wurden entsprechende Abteilungen eingerichtet: Das Trigonometrische Bureau wurde…

Weiterlesen auf dem Blog der Staatsbibliothek zu Berlin

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.