Rückgabe ist Auftakt zu Kooperation zwischen Luthergedenkstätten und Staatsbibliothek

News vom 18.01.2022

Die SPK hat kürzlich ein Freundschaftsalbum der Reformationszeit mit einem Eintrag von Philipp Melanchthon an die Stiftung Luthergedenkstätten zurückgegeben. Im Lutherhaus in Wittenberg, wo es 1976 gestohlen wurde, wird es künftig wieder Bestandteil der Dauerausstellungen sein.

Aufgeschlagenes historisches Buch mit handschriftlichen Einträgen
© Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt / Foto: Uwe Schulze

Das Stammbuch war seit 1913 im Besitz der Lutherhalle. Die Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz erwarb es 2002 bei einer Auktion, nicht wissend, dass es sich um Diebesgut handelte.

Mit der Rückgabe an die Stiftung Luthergedenkstätten starteten beide Institutionen eine Kooperation, in der die Stiftung Luthergedenkstätten der Staatsbibliothek Drucke aus dem frühen 16. Jahrhundert bereitstellt, die sie digitalisiert und über ihre digitalen Sammlungen öffentlich präsentieren wird. Darunter befindet sich auch das Klugsche Gesangbuch von 1533, in dem erstmals der Choral Martin Luthers „Ein feste Burg ist unser Gott“ erschien. Dieses ist online einsehbar.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.