Konzertreihe „Notturno“

„Notturno“ ist eine Kooperation des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Sie verbindet nächtliche Kammerkonzerte in unterschiedlichen Häusern der Stiftung mit exklusiven Führungen.

Konzert in der Alten Nationalgalerie (öffnet Vergrößerung des Bildes)

„Notturno“-Konzert in der Alten Nationalgalerie mit dem Blechbläserquintett des Deutschen Sinfonie Orchesters © DSO / Susann Ziegler

Die Konzertreihe „Notturno“ wurde 2010 ins Leben gerufen. Sie umfasst drei Konzerte pro Spielsaison und findet in unterschiedlichen Häusern der Stiftung Preußischer Kulturbesitz statt. Die Konzerte sind jeweils mit einer exklusiven Führung durch die Sammlungen am Veranstaltungsort verbunden. Die Termine mit den Details zum musikalischen Programm finden Sie im Veranstaltungskalender.

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.