AthenaPlus

AthenaPlus ist ein Netzwerk von Institutionen aus den EU-Staaten. Es soll Europeana durch das Bereitstellen weiterer Nachweise von digitalen Inhalten ausbauen und kreative Nutzungsmöglichkeiten für digitale Inhalte entwickeln.

AthenaPlus wirkt mit an der Weiterentwicklung von Standards für die Publikation von kulturellen Inhalten in Portalen und damit auch an der Vereinfachung von Datenlieferungen an Europeana. AthenaPlus wird weitere Daten an Europeana liefern. Darüber hinaus untersucht das Netzwerk verschiedene Szenarien für eine kreative Nutzung von digitalen kulturellen Inhalten.

Die Projektgruppe hat im März 2013 ihre Arbeit aufgenommen und wird bis 2015 weiter bestehen. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist über das Institut für Museumsforschung vertreten, das zum Leitungsteam des Projekts gehört.

AthenaPlus ist hervorgegangen aus dem europäischen Netzwerk ATHENA - Access to Cultural Heritage Networks Across Europe. Das 20 EU-Staaten sowie Israel, Russland und Aserbaidschan umfassende Netzwerk Athena arbeitete von 2008 bis 2011. Es lieferte rund vier Millionen Datensätze an das Portal Europeana.

Weiterführender Link

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.