Tag der Provenienzforschung in der SPK

Pressemitteilung vom 07.04.2020

Am 8. April 2020 findet zum zweiten Mal der internationale Tag der Provenienzforschung statt. Die Staatlichen Museen zu Berlin und die Staatsbibliothek zu Berlin haben zahlreiche online-Beiträge vorbereitet, um einen Einblick in die Arbeit der Provenienzforscher*innen zu geben. Die geplanten Veranstaltungen müssen wegen der Corona-Krise leider entfallen.

Forscher*innen der Staatlichen Museen zu Berlin präsentieren ihre Untersuchungen und Ergebnisse in der Reihe „Biografien der Objekte“ im Blog der Museen. Die Themen reichen von wechselhaften Karrieren in der Nazizeit über ungewöhnliche Freundschaften im deutschen Kolonialreich bis zu einem Fenster in die Vergangenheit des nordamerikanischen Volks der Omaha. Das Provenienzforschungsteam Dahlem wird künftig auf seinem neuen Twitter-Account @PPR_Dahlem Einblicke in die laufenden Forschungen geben und über Projekte und Aktivitäten berichten.

Die Provenienzforscher*innen der Staatsbibliothek zu Berlin erklären im Blog der Staatsbibliothek, welche Herausforderungen die Arbeit mit Büchern und anderen bibliothekarischen Sammlungsobjekten mit sich bringt. Vorgestellt werden auch interessante Fälle, wie die Privatbibliothek Artur Rubinsteins, das ungelöste Rätsel um die Person „Heinrich Stahl“ und was der Eintrag „Alter Bestand“ in Zugangsbüchern bedeutet.

Auf der Website der SPK wird die Abschlussdokumentation des deutsch-amerikanischen Austauschprogramms für Museumsfachleute (Provenance Research Exchange Program - PREP) veröffentlicht, die einen Überblick über wichtige Ressourcen in Archiven und Museen in Deutschland und den USA für die Provenienzforschung zu NS-Raubkunst bietet.

Weiterführende Links

Der Tag der Provenienzforschung ist eine Initiative des Arbeitskreises Provenienzforschung e.V., der über 300 Wissenschaftler*innen und Expert*innen weltweit vernetzt, die sich der Erforschung der Herkunft von Kulturgütern widmen. Auf Twitter wird der Hashtag #TagderProvenienzforschung den Aktionstag begleiten.

zur Übersicht

Kontakt

 Ingolf  Kern
Ingolf Kern

Direktor der Abteilung Medien und Kommunikation

+49 030 266 411440

E-Mail

Dr. Stefanie  Heinlein
Dr. Stefanie Heinlein

Stellvertreterin des Direktors / Pressesprecherin

+49 030 266 411441

E-Mail

 Birgit  Jöbstl
Birgit Jöbstl

Referentin Presse

+49 030 266 411445

E-Mail

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.