Ausstellung: Ergebnisse des Realisierungswettbewerbs „Das Museum des 20. Jahrhunderts“

Veranstaltungsdatum: 17.11.2016
Ort der Veranstaltung: Kulturforum, Berlin

EINTRITT FREI

Schriftzug Realisierungswettbewerb Museum des 20. Jahrhunderts
© SPK / Gestaltung: Andreas Dimmler / adgraphicstudio.de

Der Realisierungswettbewerb für „Das Museum des 20. Jahrhunderts“ ist abgeschlossen. Eine Ausstellung im Kulturforum zeigt vom 18. November 2016 bis 8. Januar 2017 den Siegerentwurf und die weiteren 39 eingereichten Konzepte für den Neubau am Kulturforum.

Ende Oktober 2016 kürte die Jury den Vorschlag des Baseler Architekturbüros Herzog & de Meuron zum Siegerentwurf. Damit wurde der Realisierungswettbewerb, der im April 2016 mit einem Teilnahmewettbewerb begann, beendet. 40 nationale und internationale Teams aus Architekten und Landschaftsarchitekten hatten ihre Ideen für den Neubau für die Kunst des 20. Jahrhunderts am Kulturforum eingereicht. Das finale Teilnehmerfeld setzte sich zusammen aus den 10 Preisträgern des Ideenwettbewerbs, Teams, die sich über den Teilnahmewettbewerb qualifizierten und eingeladenen Büros.

Eine Ausstellung in der Unteren Sonderausstellungshalle im Kulturforum zeigt vom 18. November 2016 bis zum 8. Januar 2016 alle 40 eingereichten Entwürfe.

Mit dem Neubau am Kulturforum können international bedeutende Bestände zur Kunst des 20. Jahrhunderts erstmals dauerhaft und gemeinsam präsentiert werden. Gleichzeitig bietet das neue Museum die Chance, die richtige städtebauliche Antwort für die besonderen Gegebenheiten am Kulturforum zu finden.

Zeit und Ort

18. November 2016 - 8. Januar 2017
Öffnungszeiten: Di, Mi, FR 10.00 - 18.00 Uhr / Do 10.00 - 20.00 Uhr / Sa u. So 11.00 - 18.00 Uhr
Kulturforum am Mathäikirchplatz, Untere Sonderausstellunghalle
10785 Berlin

Weiterführender Link

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.