Z wie Zorro oder wie Ziele oder wie Zusammen: Team Z im Verbund

News vom 23.12.2020

Viel Corona, aber nicht nur: Wir nutzen das Jahresende für Rückblick, Ausblick und ein Selbstporträt: Was macht das Team Z von museum4punkt0?

Mehrere Personen sind um einen Tisch herum versammelt
Fotomontage: Stiftung Preußischer Kulturbesitz / museum4punkt0, Julia Rhein, CC BY 4.0

Team Z klingt ein wenig nach Zorro, doch im Gegensatz zu dem fiktiven Helden ritzen wir keine Z-Zeichen mit dem Degen in Gesichter. Zeichen setzen wollen wir aber dennoch! Neben administrativen Aufgaben, wie die korrekte Verwendung der Fördermittel und die Erstellung von Anträgen und Verträgen, koordiniert das Team der zentralen Steuerung von museum4punkt0 den Verbund.

Analog & digital zusammendenken

Der Kern unserer Arbeit ist, die Museen in die Digitalität zu führen, also in eine Museumswelt, in der analoge und digitale Medien gleichberechtigt nebeneinander und vor allem miteinander von den Museen angeboten und von den BesucherInnen genutzt werden. In der Projektarbeit von museum4punkt0 bedeutet das, dass wir uns immer wieder mit der Frage beschäftigen, wie Digitales und Analoges zusammengedacht werden kann. Wir wollen vermitteln, dass Analoges nicht einfach in Digitales übersetzt werden kann, so naheliegend das auch scheint. Dabei gilt immer: Inhalt vor Technik. Das sagt sich alles ganz einfach, doch die Umsetzung im bestehenden Museumsalltag ist durchaus eine Herausforderung. Daher wollen wir im neuen Jahr noch verstärkt fragen: Was bedeutet das ganz konkret für Museen, die digitale Tools entwickeln wollen?

Voneinander lernen

Seit 2017 Jahren veranstaltet das Team der zentralen Steuerung regelmäßig Verbundtreffen, auf denen die ProjektmitarbeiterInnen sich austauschen. In problemorientierten Werkstattgesprächen testen und diskutieren sie ihre neuesten Entwicklungen. Dabei werden Lösungen, Abkürzungen und Blaupausen gefunden, die den Verbundmitgliedern die Arbeit erleichtern und Ressourcen schonen. Denn sie müssen nicht immer das Rad neu erfinden, sondern profitieren voneinander. Das klappt auch digital, dennoch freuen wir uns natürlich auf analoge Treffen. Gleichwohl rüsten wir uns, den Austausch im Verbund auch weiterhin digital aufrecht zu halten.

Teilen und weitergeben

Als unsere Hauptaufgaben sehen wir es, all diese Erfahrungen und Expertisen zu bündeln und anderen Museen verfügbar zu machen. Auf der Projektwebsite geben wir Einblicke in alle Projekte. Im Blog erörtern wir zentrale Themen und Fragen zur digitalen Vermittlung sowie der dafür notwendigen Technik und Strukturen. Außerdem berichten MitarbeiterInnen der Teilprojekte regelmäßig über ihre Arbeit in museum4punkt0. In diesem Jahr nahm ein Thema selbstverständlich besonders viel Raum ein: die Einschränkungen, die die Pandemie mit sich brachte und welche Möglichkeiten immer wieder gefunden werden, um das Publikum digital zu erreichen.

Weitere Einblicke in die Arbeit des gesamten Verbundprojekts gaben wir auf der Digitalkonferenz im Herbst. Im kommenden Jahr werden wir die Website um eine Ergebnisplattform erweitern. Das interaktive Format ermöglicht es, individuelle „Sammelbände“ etwa mit allen Beiträgen des Verbunds zu einer Fragestellung oder allen Beiträgen eines Partners zusammenzustellen und herunterzuladen. Außerdem bieten Verlinkungen Zugang zu den Anwendungen sowie deren Quellcodes auf GitHub.

2021 werden wir außerdem regelmäßig in der Veranstaltungsreihe „museum4punkt0 – Impulse“ Diskussionen und Workshops mit ganz praktischen Fragen zur digitalen Vermittlung online anbieten. Denn gerade auch Institutionen, die noch relativ am Anfang der Konzeption von digitalen Vermittlungstools stehen, möchten wir Impulse auf ihrem Weg in die Digitalität geben. Online-Veranstaltungen haben den großen Vorteil, schneller MuseumkollegInnen aus ganz Deutschland zu erreichen. Dennoch wünschen wir uns für das Jahr 2021 eine große Konferenz in analoger und digitaler Form.

Nun legen wir aber den Degen erst einmal aus der Hand und wünschen frohe Weihnachten! Kommen Sie gut in ein glückliches Neues Jahr und bleiben Sie gesund.

Ein Beitrag von Maite Kallweit und Silke Krohn, zuerst erschienen im museum4punkt0-Blog

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.