Arbeitsgruppe Kultur des Petersburger Dialogs

Die Arbeitsgruppe Kultur des Petersburger Dialogs unterstützt die Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen Russland und Deutschland im kulturellen Bereich. Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist ihr deutscher Vorsitzender.

Hermann Parzinger steht am Rednerpult und spricht (öffnet Vergrößerung des Bildes)Hermann Parzinger, der Co-Vorsitzende der Arbeitsgruppe Kultur des Petersburger Dialogs, während des deutsch-russischen Treffens 2010 © Petersburger Dialog e.V.

Die AG Kultur des Petersburger Dialogs gibt den deutsch-russischen Kulturbeziehungen regelmäßig neue Impulse. Sie initiiert Projekte in den Bereichen Film, Ausstellungen, Musik und Pflege des kulturellen Erbes. Zudem unterstützt sie bestehende Netzwerke und Projekte.

Der Petersburger Dialog ist ein seit 2001 bestehendes offenes deutsch-russisches Gesprächsforum. Er möchte die Verständigung der Zivilgesellschaften in beiden Ländern fördern und die Zusammenarbeit in allen Bereichen der Gesellschaft vertiefen. Der Petersburger Dialog findet einmal jährlich abwechselnd in Russland und in Deutschland statt. Er steht unter der Schirmherrschaft der jeweils amtierenden Regierungsoberhäupter der beiden Länder.

Jede Arbeitsgruppe des Petersburger Dialogs hat einen deutschen und einen russischen Co-Vorsitzenden. Hermann Parzinger ist deutscher Vorsitzender der Arbeitsgruppe Kultur und Mitglied im deutschen Lenkungsausschuss des Petersburger Dialogs. Auch Parzingers Vorgänger im Amt des Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Klaus-Dieter Lehmann, hatte diese Ämter inne. Vorsitzender der Arbeitsgruppe Kultur auf russischer Seite ist seit der Gründung der Generaldirektor der Staatlichen Eremitage St. Petersburg Prof. Dr. Michail Piotrovsky.