Speichermagazin Friedrichshagen

Bis Juni 2015 setzte die Staatsbibliothek zu Berlin vier Millionen Bücher in das Speichermagazin Friedrichshagen um. Die Schlüsselübergabe für den neuen Standort der SPK fand am 30. Juni 2014 statt. Am Nachmittag desselben Tages öffnete das Gebäude seine Türen für Interessierte.

Die Staatsbibliothek zu Berlin, das Ibero-Amerikanische Institut und die bpk-Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte nutzen das Magazingebäude im Köpenicker Ortsteil Friedrichshagen gemeinsam für ihre Bestände. Es wurde nach Plänen des Architekturbüros Eberhard Wimmer Architekten, München, errichtet. Unmittelbar daneben soll das Zentraldepot für die Staatlichen Museen zu Berlin entstehen.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.