Lese-Tipp: Bauakademie wiederaufbauen? Die Reaktionen

News vom 12.10.2016

Mit einem Plädoyer für den Wiederaufbau der Schinkel’schen Bauakademie als Architekturmuseum hat SPK-Präsident Hermann Parzinger einen wichtigen Impuls gegeben

Der Tagesspiegel lässt in seinem  Beitrag „Schatzhaus oder Denkfabrik“ namhafte Stimmen zu Parzingers Vorschlag um die Vollendung von Berlins historischer Mitte zu Wort kommen: Kulturstaatsministerin Grütters findet einen Wiederaufbau „wünschenswert und notwendig“. Bundestagsabgeordneter Rüdiger Kruse lobt ein „ambitioniertes Projekt, das den künftigen Architektengenerationen eine Plattform bietet und Beiträge leistet, die die Gegenwartsarchitektur aus der Beliebigkeit erhebt“. Johannes Kahrs, der ebenso wie Kruse "Geburtshelfer" für den Museumsneubau am Kulturforum war, spricht davon, das Vorhaben sehr zu unterstützen. Hans-Dieter Nägleke, Direktor des TU-Architekturmuseums, begrüßt die Idee eines Wiederaufbaus und sieht sein Haus als Unterstützer und Leihgeber eines künftigen Architekturmuseums. Und auch Thomas Köhler, Direktor der Berlinischen Galerie, findet den Gedanken eines Berliner Architekturmuseums reizvoll, nimmt aber Abstand von Parzingers Idee, hier alle Sammlungen zusammenführen zu wollen, da dies „unrealistisch“ sei.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.