Kulturgut in Gefahr: neues Gesetz, neue Akteure, neue Netzwerke

News vom 07.12.2014

Während der Tagung „Kulturgut in Gefahr: Raubgrabungen und illegaler Handel“ wurden am 11. und 12. Dezember 2014 die unterschiedlichen Problemfelder von Raubgrabungen und illegalem Handel und Lösungsansätze zu deren Bekämpfung diskutiert. Die abschließende Podiumsdiskussion wird die Lösungsansätze zusammenfassen und Möglichkeiten der besseren institutionenübergreifenden Zusammenarbeit erörtern.

Logo Tagung Kulturgut in Gefahr: Raubgrabungen und illegaler Handel
© SPK / Gestaltung: Zimmermann Editorial

Auf dem Podium sprechen Siegmund Ehrmann, Ursula Kampmann, Eckart Köhne, Jürgen Kunow, Isabel Pfeiffer-Poensgen, Günther Schauerte und Jörg Ziercke. Die Podiumsdiskussion wird moderiert von Friederike Fless.

Siegmund Ehrmann, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Medien

  • Seit 2002 Mitglied des Bundestages
  • September 2003 bis Dezember 2007 Sprecher der SPD-Arbeitsgruppe in der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“
  • 2009 bis 2011 Beauftragter für Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Oktober 2009 bis Januar 2014 Sprecher der SPD-Arbeitsgruppe Kultur und Medien der SPD-Fraktion
  • Seit Januar 2014 Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Medien
  • Mitglied im Kunstbeirat beim Deutschen Bundestag

Ursula Kampmann, Kulturgüterschutzbeauftragte der International Association of Dealers in Ancient Art

  • Studium der Alten Geschichte, Vor- und Frühgeschichte, Vorderasiatische Archäologie und Mittelalterliche Geschichte in München und Saarbrücken
  • 1991 Promotion in Saarbrücken
  • 1987–2001 im Münzhandel tätig
  • Seit 1996 fachjournalistische Tätigkeit im Bereich Numismatik
  • Seit 2002 Chefredakteurin der MünzenRevue
  • 2001–2005 International Bureau for the Suppression of Counterfeit Coins (IBSCC) und für die International Association of Dealers in Ancient Art (IADAA) als Kulturgüterschutzbeauftragte

Eckart Köhne, Präsident des Deutschen Museumsbunds

  • Studium der Klassischen Archäologie, Alten Geschichte und Christlichen Archäologie in Bonn und Heidelberg
  • 1996 Promotion
  • 2008–2011 Direktor des Rheinischen Landesmuseums
  • 2011–2014 Direktor und Geschäftsführer des Historischen Museums der Pfalz in Speyer
  • 2010 Wahl in den Vorstand des Deutschen Museumsbunds, seit Mai 2014 dessen Präsident
  • Seit 1. Juli 2014 Direktor des Badischen Landesmuseums in Karlsruhe

Jürgen Kunow, Vorsitzender des Verbandes der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland

  • Studium der Vor- und Frühgeschichte, Provinzialrömischen Archäologie, Alten Geschichte und Europäischen Ethnologie in Berlin, Freiburg und Marburg
  • Leitung des LVR-Amts für Bodendenkmalpflege im Rheinland in Bonn
  • Seit 2003 Vorsitzender des Verbandes der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland
  • Honorarprofessor an den Universitäten in Berlin und Bonn

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder

  • Studium der Geschichte und Kunstgeschichte in Aachen sowie Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn, Lausanne und Freiburg
  • 1983–1988 Tätigkeiten in der Hamburger Kultur- und Wissenschaftsverwaltung
  • 1989 Kanzlerin der Hochschule für Musik Köln
  • 1999–2004 Beigeordnete für Kultur und Soziales der Stadt Aachen
  • Seit 1. November 2004 Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder
  • Vorsitzende des Kuratoriums der Peter und Irene Ludwig Stiftung sowie u. a. Mitglied des Universitätsrats Heidelberg, des Kuratoriums des Sparkassen-Kulturfonds, des Deutsch-Französischen Kulturrats, des Stiftungsbeirats der Kulturstiftung des Bundes und des Kuratoriums der Stiftung Genshagen

Günther Schauerte, Vizepräsident Stiftung Preußischer Kulturbesitz

  • 1974–1983 Studium der klassischen Archäologie, Alten Geschichte, Gräzistik, Ur- und Frühgeschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Freien Universität Berlin, Promotion
  • 1998–2001 Wiss. Direktor an den Staatlichen Museen zu Berlin, Abteilungsleiter in der Generaldirektion
  • 1998 Beauftragung mit der kommissarischen Stellvertretung des Generaldirektors
  • 2002 Berufung zum Stellvertretenden Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin
  • seit 2011 Vizepräsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
  • 2012 Ernennung zum Honorarprofessor durch die Humboldt-Universität Berlin

Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes a.D.

  • Studium an der Polizeiführungsakademie
  • Leitung der Kriminalpolizei Neumünster
  • 1985–1990 Innenministerium Schleswig-Holstein
  • 1990–1992 Rektor der Landespolizeischule, parallel Unterstützung beim Aufbau der Landespolizeischule Mecklenburg-Vorpommern
  • 1992–2004 Innenministerium Schleswig-Holstein, Leitung der Abteilung Polizei
  • 1999 Vorsitzender des Arbeitskreises II (Innere Sicherheit) der Innenministerkonferenz
  • 2004–2014 Präsident des Bundeskriminalamtes

Moderation

Friederike Fless
Präsidentin Deutsches Archäologisches Institut, Vizepräsidentin Deutscher Verband für Archäologie

  • 1983-1992 Studium in Trier, Würzbug und Mainz
  • 2000 Habilitation an der Universität zu Köln
  • 2003–2011 Professorin für Klassische Archäologie an der Freien Universität Berlin
  • 2007–2011 Sprecherin des Exzellenzcluster „Topoi – The Formation and Transformation of Space and Knowldge in Ancient Civilizations“
  • Seit 2013 Honorarprofessorin an der Freien Universität Berlin
  • Seit 2011 Präsidentin des Deutschen Archäologischen Instituts und Vizepräsidentin im Deutschen Verband für Archäologie

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.