Dokumente

Wichtige Dokumente zur Arbeit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz wie Broschüren, Leitbilder oder Konzepte stehen in diesem Bereich der Mediathek gesammelt zum Download zur Verfügung.

Weitere Dokumente Artikel pro Seite: 5 10 30 Alle

KarikaturAus: Das neue Journal, Jg. 7, 2. 2. 1958, S. 12 – 13

Der „verklagte Heuss“. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz als Gegenstand einer Organklage der Länder. Ein Jahrbuchbeitrag von Martin Hollender

07.02.2017 Es war ein juristisches Novum in der Geschichte der Bundesrepublik: 1957 beschloss der Bundesrat, eine Verfassungsklage gegen den Bundespräsidenten Theodor Heuss anzustrengen. Heuss hatte zuvor das Gesetz über die Errichtung der... mehr

Rudi Dutschke an Klaus Wagenbach, Aarhuis, 27. Dezember 1974. Staatsbibliothek zu Berlin, Nachlass 542 (Archiv des Verlags Klaus Wagenbach 1964 – 2003)Rudi Dutschke an Klaus Wagenbach (27.12.1974) © SBB / Hagen Immel

Mythen in Tüten: Große Literatur und Berliner Geschichte. Die Verlagsarchive Wagenbach und Aufbau in der Staatsbibliothek. Ein Jahrbuchbeitrag von Jörg Magenau

07.02.2017 Verlagsarchive erlauben einen „Blick in die Eingeweide der Bücherwelt“ und sind „Längsschnitte durch die Geschichte“. Die Staatsbibliothek zu Berlin besitzt eine Reihe von Verlagsnachlässen vom 18. Jahrhundert bis in die... mehr

Blick in die Ausstellung „Das verschwundene Museum. Die Berliner Skulpturen- und Gemäldesammlungen 70 Jahre nach Kriegsende“ (Bode-Museum, 19.3. – 27.9.2015)Ausstellung „Das verschwundene Museum. Die Berliner Skulpturen- und Gemäldesammlungen 70 Jahre nach Kriegsende“ © Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt

Deutsch-russische Zusammenarbeit. Ein Jahrbuchschwerpunkt mit Beiträgen von Manfred Nawroth, Julien Chapuis, Neville Rowley und Vasily Rastorguev

07.02.2017 Der Verbleib der 1945 kriegsbedingt in die Sowjetunion verlagerten Kunst- und Kulturgegenstände, die nicht bis 1958 an die DDR zurückgegeben worden waren, rückte nach der Wiedervereinigung der Staatlichen Museen zu Berlin in den... mehr

3D-Digitalisierung von Objekten© ZEDIKUM

Vom Sammeln zum Schützen. Ein neues Leitbild für archäologische Museen. Ein Jahrbuchbeitrag von Markus Hilgert

07.02.2017 Wie können archäologische Museen angesichts der akuten Bedrohung und Zerstörung weltberühmter Kulturgüter im Irak und in Syrien ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen? Ist Kulturgutschutz auf internationaler Ebene... mehr

Syrisches Kuppelhaus aus Lehmziegeln© Karin Pütt, 1992

Dokumentieren für den Tag X. Wie ein Archivierungsprojekt für syrische Kulturgüter zu deren Schutz und langfristig zu einem Wiederaufbau beitragen kann. Jahrbuchbeitrag von Karin Pütt

25.04.2016 Der Krieg in Syrien hat seit 2011 unzählige Todesopfer gekostet, das einmalige kulturelle Erbe des Landes ist akut gefährdet oder bereits zerstört. Als Nothilfemaßnahme nahm 2013 das „Syrian Heritage Archive Project“ am Museum... mehr

Außenansicht der Neuen NationalgalerieDie quadratische, von Glasfassaden umgebene Haupthalle und ein auf äußeren Stützen lagerndes Dach geben der Neuen Nationalgalerie ihr unverkennbares Profil. © SMB / Roman März

Ein Raum für die Entfaltung des Geistes. Mies van der Rohes Nationalgalerie in Berlin. Jahrbuchbeitrag von Fritz Neumeyer

25.04.2016 Die Neue Nationalgalerie verabschiedete sich 2014 in die mehrjährige Sanierung. Fritz Neumeyer, emeritierter Professor für Architekturtheorie an der TU Berlin und profunder Kenner Mies van der Rohes, würdigt die Ikone der... mehr

Rudolf Mosse um 1910© bpk

Reklamegeschäft und Sammellust: Der Verleger Rudolf Mosse. Jahrbuchbeitrag von Michael Bienert und Elke Linda Buchholz

25.04.2016 Im Jahr 2014 restituierte die Stiftung Preußischer Kulturbesitz acht Kunstwerke an die Erben von Rudolf Mosse. Das Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz widmete dem jüdischen Verleger und Sammler aus diesem Anlass einen Beitrag. Im... mehr

Deckblatt des Magazins zum Humboldt-Forum

Magazin zum Humboldt Forum

12.06.2015 Erfahren Sie, wie und womit sich das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst im Humboldt-Forum präsentieren werden. Und wie der Umzug der Südseeboote organisiert wird, wie man geheime Objekte ausstellt, welche... mehr

Grundpositionen zum Umgang mit außereuropäischen Sammlungen

Grundpositionen der SPK zum Umgang mit ihren außereuropäischen Sammlungen und zur Erforschung der Provenienzen

09.06.2015 Seit einigen Jahren ist der angemessene Umgang mit außereuropäischen Objekten und ihrer Geschichte Thema öffentlicher Debatten. Vor diesem Hintergrund hat die Stiftung Preußischer Kulturbesitz während der Vorbereitungen der... mehr

Logo Tagung Kulturgut in Gefahr: Raubgrabungen und illegaler Handel© SPK / Gestaltung: Zimmermann Editorial

Bericht zur internationalen Tagung „Kulturgut in Gefahr: Raubgrabungen und illegaler Handel“

26.05.2015 Am 11. und 12. Dezember 2014 diskutierten Fachleute aus Politik, Praxis und Wissenschaft mit etwa 300 Teilnehmern über Maßnahmen zum Schutz von Kulturgut. mehr

Grundpositionen zum Umgang mit menschlichen Überresten

Grundpositionen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz zum Umgang mit menschlichen Überresten in den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin

27.03.2015 In den Sammlungsbeständen vieler Museen befinden sich auch menschliche Überreste, so auch in jenen der Staatlichen Museen zu Berlin. Die SPK hat für den Umgang mit ihnen Grundpositionen entwickelt. mehr

Restitutionsersuchen „Welfenschatz“

Restitutionsersuchen „Welfenschatz“

06.01.2015 Darstellung des belegten historischen Sachverhaltes auf der Grundlage der Provenienzforschungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK), Stand: 30.11.2010 mehr

Deckblatt der Best practice-Empfehlung zu Open Access

Best practice-Empfehlung zu Open Access

19.11.2013 Mit der Digitalisierung ist die Frage nach einem freien Zugang zu den Inhalten im Internet verbunden. Die Stiftung hat im November 2013 die „Berliner Erklärung vom Oktober 2003 über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem... mehr

Deckblatt des Positionspapiers der Stiftung Preußischer Kulturbesitz zur Variantenuntersuchung© SPK

Positionspapier der Stiftung zur Zukunft der Berliner Museumslandschaft

21.08.2013 Das Positionspapier zur Zukunft der Berliner Museumslandschaft entwickelte die Stiftung auf Grundlage einer Variantenuntersuchung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung. Die Ergebnisse der Variantenuntersuchung wurden am... mehr

Deckblatt des Berichts zur Variantenuntersuchung© BBR

Variantenuntersuchung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung

21.08.2013 Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung hat im Auftrag der Stiftung ab Herbst 2012 die finanzielle, zeitliche und bauliche Machbarkeit von vier verschiedenen Varianten zur Neuordnung der Museumssammlungen geprüft. Es... mehr

Verkleinerter Ausschnitt aus dem Leitbild der Stiftung Preußischer Kulturbesitz© SPK

Leitbilder der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und der Hauptverwaltung

20.08.2013 In ihren Leitbildern formulieren die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und die Hauptverwaltung ihr Selbstverständnis. mehr

Verkleinerter Ausschnitt aus dem Organigramm der Stiftung Preußischer Kulturbesitz© SPK

Organigramme der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und ihrer Einrichtungen

20.08.2013 Die Organigramme bilden den organisatorischen Aufbau der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und ihrer Einrichtungen ab. mehr

Deckblatt der Broschüre zur rechtlichen Ordnung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz© SPK

Die rechtliche Ordnung der Stitung Preußischer Kulturbesitz

20.08.2013 Zusammenstellung der für die Stiftung und ihre Arbeit maßgebenden Regelungen und höchstrichterlichen Urteile mit Ergänzungen des Herausgebers mehr

Deckblatt des Inhaltskonzeptes zum Humboldt-Forum / Agora© SPK

Humboldt Forum / Agora: Vorstellung der inhaltlichen Konzeptarbeit

12.06.2013 Der Ausstellungsmacher und Kulturmanager Martin Heller stellt das Inhaltskonzept zum Humboldt Forum / Agora vor. mehr

Deckblatt der Broschüre Humboldt-Forum. „So viel Welt mit sich vereinen als möglich"© SPK

Broschüre Das Humboldt Forum. "Soviel Welt mit sich verbinden als möglich"

18.05.2011 Hermann Parzinger erläutert Aufgabe und Bedeutung des wichtigsten Kulturprojekts in Deutschland zu Beginn des 21. Jahrhunderts. mehr