Erste Öffnungen: Was ist ab dem 4. Mai möglich?

News vom 29.04.2020

Nach über einem Monat Corona-Schließung ist es so weit: Ab dem 4. Mai ist in einigen Bibliotheken der SPK die Ausleihe außer Haus wieder möglich. Die Lesesäle blieben weiterhin geschlossen, die Museen bereiten die Öffnung einzelner Häuser vor.

Nähmaschine mit Community Masks
Engagierte SPK-Mitarbeiter*innen nähen Community Masks © Milena Schlösser

Ab 4. Mai 2020 wird schrittweise die Ausleihe in einigen Häusern der SPK möglich gemacht. Dies betrifft die Staatsbibliothek in der Potsdamer Straße sowie die Bibliotheken des Ibero-Amerikanischen Instituts und des Staatlichen Instituts für Musikforschung. Die Lesesäle bleiben vorerst weiterhin geschlossen.

In der Staatsbibliothek zu Berlin werden sich am 4. Mai die Türen zum Foyer des Hauses Potsdamer Straße öffnen und die Ausleihe außer Haus für die noch bereitliegenden Bestellungen aus dem März wieder möglich sein. Außerdem können dann wieder Bücher zurückgegeben und Ausweise vor Ort ausgestellt werden. 

Neubestellungen werden in einem zweiten Schritt sukzessive ebenfalls wieder möglich sein. Im E-Only-Modus bleiben vorerst die Beratungs- und Auskunftsdienste. 

Im Interview geben Generaldirektorin Barbara Schneider-Kempf und Claudia Martin-Konle, Leiterin der Benutzungsabteilung, Auskunft über die sukzessive Öffnung der Staatsbibliothek und die Arbeit hinter den Kulissen.

Das Ibero-Amerikanische Institut ermöglicht ab dem 4. Mai ebenfalls eine kontaktarme Ausleihe. Nutzer*innen mit einem Ausweis zur Ausleihe außer Haus können Bücher und DVDs über den Online-Katalog www.iaicat.de bestellen und an der Pforte des IAI abholen. Den aktuellen Stand der Regelungen und weitere Details finden Sie auf der Homepage des Ibero-Amerikanischen Instituts. 

Auch in der Bibliothek des Staatlichen Instituts für Musikforschung wird ab dem 4. Mai die Ausleihe und Rückgabe von Büchern und anderen Medien möglich sein. Diese können online über den OPAC der SIM-Bibliothek vorbestellt werden. Sie werden den Nutzern an der verglasten Pforte des Instituts zur Abholung bereitgestellt. Dort findet auch die Rückgabe statt. Weitere Details finden sich in den Fragen und Antworten zur Ausleihe im Staatlichen Institut für Musikforschung.

Zum Schutz der Mitarbeiter*innen und Nutzer*innen werden Schutzmaßnahmen getroffen, wie z.B. Plexiglaswände an Ausgabestellen, Regulierung des Nutzerzugangs durch Vergabe von Zeitfenstern oder spezielle Wegeführungen in den Häusern. Wichtig: Ein Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht. Weitere Informationen finden sich im Beitrag „Was ist beim Besuch von Einrichtungen der SPK zu beachten?“

Die Staatlichen Museen zu Berlin arbeiten daran, möglichst bis spätestens Mitte Mai einige ausgewählte Häuser für eingeschränkten Publikumsverkehr zu öffnen und damit den Berlinerinnen und Berlinern ein kulturelles Angebot in schwierigen Zeiten zu machen. Christina Haak, stellvertretende Generaldirektorin der Staatlichen Museen zu Berlin, spricht im Interview über die Museen im Ausnahmezustand und Perspektiven einer Wiedereröffnung der Häuser.

In den Archiven der SPK ist grundsätzlich kein Leihverkehr außer Haus möglich; das Geheime Staatsarchiv PK und das Zentralarchiv der Staatlichen Museen zu Berlin bleiben daher zunächst für den Publikumsverkehr geschlossen.

Weiterführende Links

Aktuelle Informationen auf den Websites der Einrichtungen

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.