Leiter:in Auskunfts- und Informationsdienste (w/d/m)

Stellenausschreibung vom 24.04.2024

In der Benutzungsabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin ist eine Stelle als Leiter:in Auskunfts- und Informationsdienste (w/d/m) zu besetzen.

Bewerbungsfrist: bis 27.05.2024
Vertragsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt    
Befristung: unbefristet
Wochenstunden: 41 h / 39 h / Teilzeit möglich       
Vergütung: A 12 BBesO / EG 11 TVöD Bund (je nach Qualifikation)    
Arbeitsort: Unter den Linden 8, 10117 Berlin / Potsdamer Str. 33, 10785 Berlin 

Die Besetzung der Stelle steht unter dem Vorbehalt der Finanzierung.

Die Staatsbibliothek zu Berlin (Stabi) ist eine der größten und leistungsfähigsten Bibliotheken Europas. Wir sprechen über 80 Sprachen, entwickeln Wissensressourcen von Weltrang und wollen mit modernsten Technologien internationalen Austausch und freien Informationszugang fördern. 1661 gegründet, setzen wir konsequent auf digitale Souveränität und die aktive Mitwirkung unserer Nutzenden. Die Benutzungsabteilung verantwortet sämtliche Publikumsdienste von der Medienbereitstellung über innovative Vermittlungsformate bis hin zur Projektentwicklung mit Partner:innen aus Kultur und Wissenschaft. Im größten Team der Staatsbibliothek arbeiten Sie am Puls der Zeit und im Herzen Berlins, um optimale Bedingungen für kreative Forschung und Bildung zu schaffen. 

Ihre Aufgaben

  • nutzer:innenorientierte Gestaltung des Auskunftsportfolios der Stabi
  • Leitung und Entwicklung des Sachgebiets (z. Zt. 10 Mitarbeiter:innen) mit einem modernen Führungsverständnis im Rahmen eines strategischen Veränderungsprozesses
  • Steuerung der Einführung und Weiterentwicklung eines mehrstufigen forschungs- und serviceorientierten Auskunftskonzepts
  • Einführung eines neuen Ticketsystems, Leitung des Vergabeprozesses und Etablierung des Systems im gesamten Haus
  • Planung und Implementierung innovativer Auskunftsformate und Beteiligung an Auskunftstätigkeiten
  • Etablierung eines Workflows zur Qualitätssicherung 

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom (FH) oder gleichwertiger Studienabschluss) im Fach Bibliotheks- und Informationswissenschaft oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Erfahrungen in der Projektleitung oder in der Implementierung neuer Tools oder Prozesse
  • Erfahrung in oder sehr gute Kenntnisse der zielgruppenspezifischen Vermittlung von Informationen 
  • Erfahrung im Bereich Personalführung
  • ausgeprägte Serviceorientierung, Teamfähigkeit und hohes Verhandlungsgeschick

Erwünscht

  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Kommunikationssoftware und –tools
  • sehr gute Fachkenntnisse der allgemeinen und speziellen Auskunftsmittel, insbesondere der Kataloge und Nachweissysteme der Stabi sowie der Bibliographien und Datenbanken
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und Grundkenntnisse in weiteren Sprachen
  • sehr gute Kenntnisse aktueller Entwicklungen im Bereich Information oder Wissenschaftsorganisation
  • sehr gute schriftliche Ausdrucksformen

Wir bieten Ihnen

  • Mitarbeit in der größten Kultureinrichtung Deutschlands und einer der bedeutendsten weltweit 
  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in zentraler Lage Berlins
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle 
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Jobticket mit monatlich 23,28 € Arbeitgeberbeteiligung
  • Zuschuss von jährlich 100 € zu Angeboten der Gesundheitsförderung

Wir fördern und begrüßen

  • aktiv eine Kultur der Wertschätzung, Chancengerechtigkeit und Vielfalt 
  • Bewerbungen aller Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, sexueller Identität
  • Bewerbungen von Black, Indigenous und People of Colour sowie Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte
  • Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte, die bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt werden
  • Bewerbungen von Frauen, um den Anteil von Frauen in unterrepräsentierten Bereichen zu erhöhen

Ihre Bewerbung enthält

  • Angabe der Kennziffer: SBB-IID-103-2024
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Prüfungszeugnisse bzw. Urkunden
  • Arbeitszeugnisse

Senden Sie Ihre Bewerbung an

bewerbungen@sbb.spk-berlin.de
als PDF-Datei mit max. 7 MB

oder:

Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Zentralabteilung - Personalgewinnung
Unter den Linden 8 
10117 Berlin

Fragen zum Aufgabengebiet

Christina Schmitz
+49 30 266 43 3173

Dr. Julia Maas
+49 30 266 43 3500
 

Fragen zum Bewerbungsverfahren

Gabor Szito 
+49 30 266 43 1475


Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung