Dossier: Heimat


    Schuhe in der Gemeinschaftsunterkunft in der Staakener Straße in Berlin, Spandau

© SPK / Ina Niehoff

Dossier Heimat?

Was ist das eigentlich, Heimat? Nur gefühlige Nostalgie oder eine Vorstellung, die wir brauchen, um unsere Gesellschaft zukunftsfähig zu machen? Ein Dossier zu einer brennenden Frage.

Gerade in diesen Tagen stellt sie sich aktueller denn je – die Frage danach, was das ist, die Heimat. Die einen verlieren ihre Heimat und suchen eine neue. Die anderen fühlen sich in ihrer nicht mehr sicher und haben Angst, sie könnte sich so sehr verändern, dass man sich nicht mehr heimisch fühlt. Wieder andere freuen sich auf ein Mehr an Welt in der Gesellschaft. Was davon ist richtig, was ist falsch? Schaffen wir das alles, oder schotten wir uns ab? Gehören die Muslime zu Deutschland, der Islam aber nicht? Kulturinstitutionen, Museen, Bibliotheken und Archive schalten sich in diese Debatte ein. Denn in ihren Sammlungen finden sich Zeugnisse für den Kontakt zwischen Kulturen über Jahrhunderte hinweg. Sie können und müssen zeigen, wie sehr Kulturen vom gegenseitigen Kontakt profitiert haben. Kein leichtes Unterfangen. Aber ein lohnenswertes. Denn es gibt Antworten.

Alle Artikel dieses Dossiers