Parzinger in Jury für wbg-Sachbuchpreis

News vom 14.09.2018

Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg) stiftet den höchstdotierten deutschen Sachbuchpreis

Hermann Parzinger
Hermann Parzinger © SPK/Herlinde Koelbl

Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg) vergibt anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens im Juni 2019 zum ersten Mal den „Wissen!“-Sachbuchpreis.

SPK-Präsident Hermann Parzinger ist Teil der Jury aus Wissenschaftlern und Journalisten, die den Preis vergeben wird. Weitere Jurymitglieder sind ZDF-Chefredakteur Peter Frey, der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Jürgen Kaube, die zukünftige Direktorin des Deutschen Literaturarchivs in Marbach Sandra Richter und der Theologe Hubert Wolf. Zwei zusätzliche Stimmen bilden die Voten der wbg-Mitglieder und der deutschen Buchhandlungen.

Der „Wissen!-„Preis der wbg ist mit 40.000 Euro der höchstdotierte deutsche Sachbuchpreis. Die ausgezeichneten Veröffentlichungen sollen einen herausragenden Beitrag zu den Geistes- oder Sozialwissenschaften leisten, anschaulich für ein breites Publikum geschrieben sein und gesellschaftlich relevante Fragen erörtern.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.