Deutsche Digitale Bibliothek

  • Die Deutsche Digitale Bibliothek vernetzt die digitalen Angebote deutscher Museen, Bibliotheken, Archive und Forschungsinstitute. Sie schafft über das Internet einen freien Zugang zu kulturellem und wissenschaftlichem Erbe.

    Teilnehmer des Beta-Launchs der Deutschen Digitalen Bibliothek (öffnet Vergrößerung des Bildes)Beta-Launch des neuen Online-Portals der Deutschen Digitalen Bibliothek im November 2012 © DDB / Julia Hoppen

    Die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) arbeitet daran, die Bestände von circa 30.000 deutschen Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen kostenfrei online zugänglich machen. Dafür werden die digitalen Angebote von Museen, Bibliotheken, Archiven, Forschungsinstituten, Mediatheken, Denkmalpflegeeinrichtungen und Bildarchiven verknüpft. Millionen von Büchern, Archivalien, Bildern, Skulpturen, Musikstücken und anderen Tondokumenten, Filmen und Noten werden so über ein zentrales Portal auffindbar sein.

    Im November 2012 wurde eine Betaversion des Online-Portals freigeschaltet. Seitdem können die Nutzerinnen und Nutzer bereits mehrere Millionen digitalisierte Objekte recherchieren und ansehen. Fortlaufend kommen neue Datensätze hinzu. Die Plattform der Deutschen Digitalen Bibliothek wird zudem kontinuierlich mit weiteren Nutzerfunktionen ausgestattet.

    Die DDB ist auch der Beitrag Deutschlands zur europäischen digitalen Plattform Europeana. Europeana versammelt seit 2008 digitalisierte Kulturgüter aus allen EU-Mitgliedsstaaten. Sie will damit ein europäisches kulturelles Gedächtnis schaffen.

    Die Deutsche Digitale Bibliothek wurde 2009 ins Leben gerufen. Sie wird vom Bund, den Ländern und den Kommunen gemeinsam finanziert. Träger der Deutschen Digitalen Bibliothek ist ein Kompetenznetzwerk, an dem verschiedene öffentliche Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen beteiligt sind. Darunter ist auch die Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

    Für die Stiftung und ihre Einrichtungen ist die Digitalisierung ihrer Bestände schon seit langem eine Kernaufgabe. Die Geschäftsstelle der Deutschen Digitalen Bibliothek ist daher seit August 2011 bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz angesiedelt. Stiftungspräsident Hermann Parzinger ist Vorstandssprecher des Kompetenznetzwerks.

  • Kontakt

    Frank Frischmuth

    Frank Frischmuth
    Geschäftsführer Deutsche Digitale Bibliothek
    +49 (0)30 266 411433 E-Mail

    Dr. Ellen Euler, LL.M.
    Stellvertreterin des Geschäftsführers Deutsche Digitale Bibliothek
    +49 (0)30 266 411430 E-Mail

    Astrid B. Müller
    Kommunikation, Presse, Marketing
    Deutsche Digitale Bibliothek
    +49 (0)30 266 411434 E-Mail

    Nachrichten zum Thema

    „Es genügt nicht, das Kulturerbe nur zu digitalisieren“

    08.03.2017 - Die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) bündelt das digitale kulturelle und wissenschaftliche Erbe Deutschlands. Interessierte können ... mehr

    Strategien zur Digitalisierung im Vergleich: Wie die Bundesländer Kulturerbe schützen

    13.09.2016 - Ein neuer Sammelband der Deutschen Digitalen Bibliothek gibt erstmals einen Überblick über die Aktivitäten zur Vermittlung und ... mehr

    Neues Mitglied im Kompetenznetzwerk der DDB

    29.04.2016 - Das FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur ist nun ordentliches Mitglied im Kompetenznetzwerk der Deutschen ... mehr