Bauingenieur:in (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 23.11.2022

In der Stabsstelle Bauplanung der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin ist eine Stelle als Bauingenieur:in (m/w/d) zu besetzen.

Bewerbungsfrist: 21.12.2022
Vertragsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt
Befristung: befristet bis 31.12.2027
Wochenstunden: 39 h / Teilzeit möglich
Vergütung: EG 11 TVöD Bund
Arbeitsort: Sigismundstraße 4, 10785 Berlin

Die Staatlichen Museen zu Berlin sind mit ihren 15 Museumssammlungen und vier Forschungsinstituten der größte Museumsverbund in Deutschland. Die Stabsstelle Bauplanung koordiniert alle großen Neubau- und Sanierungs-projekte der Staatlichen Museen zu Berlin und fungiert für die Sammlungen, Abteilungen und Referate der Staatlichen Museen zu Berlin als zentraler Nutzervertreter.

Ihre Aufgaben

  • Wahrnehmen von baufachlichen und technischen Koordinationsaufgaben der Stabsstelle Bauplanung
  • übergreifende Projektkoordination für die beiden großen Baumaßnahmen Altes Museum und Pergamonmuseum (Restaurierung und Baufreimachung) inklusive Logistik und Umzüge
  • Erarbeiten, Kontrollieren und Steuern der qualitativen und quantitativen Nutzeranforderungen für das Alte Museum und das Pergamonmuseum
  • Erarbeiten von Entscheidungsunterlagen in allen Planungsphasen und während der Realisierung
  • Dokumentationsprüfung

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom (FH) oder gleichwertiger Studienabschluss) im Bereich Bauwesen oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mehrjährige Erfahrung im Bereich Bauplanung, möglichst auch im Projektmanagement und Restaurierung bevorzugt im öffentlichen Sektor
  • gute Kenntnisse im Bau- und Finanzrecht des Bundes und des Landes Berlin
  • Erfahrungen auf dem Gebiet Museumsbau
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Erwünscht

  • sehr gutes Organisationstalent
  • hohes Verhandlungsgeschick
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit
  • ausgeprägte Affinität zur Denkmalpflege

Wir bieten Ihnen

  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in zentraler Lage Berlins
  • flexible Arbeitszeiten und Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub (bei einer Fünf-Tage-Woche) sowie Zeitausgleich bei Überstunden
  • Jobticket mit Arbeitgeberbeteiligung
  • Zulage bis zu 1.000 Euro pro Monat

Wir fördern und begrüßen

  • aktiv eine Kultur der Wertschätzung
  • Chancengerechtigkeit und Vielfalt
  • Bewerbungen aller Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, sexueller Identität
  • Bewerbungen von Black, Indigenous and People of Color sowie Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte
  • Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte, die bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt werden

Ihre Bewerbung enthält

  • Angabe der Kennziffer: SMB-GD-38-2022
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Prüfungszeugnisse bzw. Urkunden
  • Arbeitszeugnisse

Senden Sie Ihre Bewerbung an

bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de
als PDF-Datei mit max. 7 MB
oder:
Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Personalabteilung, Sachgebiet I1.1
Von-der-Heydt-Str. 16-18
10785 Berlin

Fragen zum Aufgabengebiet
Dr. Ralf Nitschke
+49 30 266 422 300

Fragen zum Bewerbungsverfahren
Constanze Pohl
+49 30 266 411 610

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Cookie-Hinweis

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.