Bibliothekar:in (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 22.06.2022

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist in der Abteilung Bestandsentwicklung und Metadaten der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als Bibliothekar:in (m/w/d), Besoldungsgruppe A 12 BBesO, zu besetzen. Bei einer Besetzung mit einer/einem Tarifbeschäftigten wird ein Entgelt bis Entgeltgruppe 11 TVöD - je nach Qualifikation - gezahlt.

Die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (SBB) ist eine der größten und leistungsfähigsten Bibliotheken Europas. Wir sprechen mehr als 80 Sprachen, entwickeln Wissensressourcen von Weltrang und wollen mit modernsten Technologien internationalen Austausch und freien Informationszugang fördern. 1661 gegründet, setzen wir konsequent auf digitale Selbstbestimmung und die aktive Mitwirkung unserer Nutzenden.

In der Abteilung Bestandsentwicklung und Metadaten erwerben und erschließen etwa 140 Kolleg:innen gedruckte und digitale Medien in westeuropäischen Sprachen. Verantwortet werden Erwerbungshaushalt, -richtlinien und -profil sowie die Grundsätze für Metadaten, Formal- und Inhaltserschließung.

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • bibliothekarisches Betreuen und Weiterentwickeln des Erwerbungssystems der SBB (Pica LBS4 / FOLIO) mit den Modulen ACQ und ERMS und Kooperation mit der GBV-Verbundzentrale:
     - Workflowanalysen und -einrichtungen, Datenmanagement, -analysen und -migrationen,
       Definieren von Spezifikationen, Durchführen von Systemtests und Fehleranalysen sowie
       die Kooperation mit der informationstechnischen Systemadministration
     
  • Strukturieren und Erstellen der Erwerbungsstatistik der SBB:
     - Regelung der statistischen Erfassungsmodalitäten für alle erwerbenden Abteilungen
     - Erstellen bedarfsorientierter Ad-hoc-Auswertungen
     - Bereitstellen und Übergeben von Daten aus dem Erwerbungssystem ACQ an andere
       Softwaresysteme wie Data-Warehouse-Anwendungen, BibControl*
     
  • Einsatzplanung der Informationstechnik in den Bereichen Erwerbungssystem und Statistik
  • Besonders schwierige Akzession und Katalogisierung von Literatur in westeuropäischen Sprachen im Erwerbungssystem ACQ des GBV

Ihr Profil:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst
    oder
    ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom (FH)) im Bereich Bibliothekswesen, -management, Dokumentation oder Informationswissenschaften
    oder
    auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • nachweisbare RDA-Kenntnisse
  • ausgeprägte Kenntnisse von bibliotheksbezogenen IT-Lösungen
  • Kenntnisse im Umgang mit Erwerbungsmodulen von Bibliothekssystemen einschl. ERM-Systemen
  • Kenntnisse statistischer Erfassungsmodalitäten
  • Erfahrungen im Einsatz von Datenanalysetools (z.B. Crystal Reports) und Data-Warehouse-Anwendungen (z.B. BibControl)
  • gute Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Innovationsbereitschaft, Flexibilität, ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz; serviceorientiertes Verhalten, Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • genaue, systematische und selbstständige Arbeitsweise

Darüber hinaus freuen wir uns über folgende Kenntnisse, welche jedoch keine Voraussetzung sind:

  • Kenntnisse in den Bereichen Datenmodelle, -schnittstellen und -formate
  • Kenntnisse des ACQ-Erwerbungssystems sowie des Verbundsystems des GBV mit seiner Differenzierung von zentralem (CBS) und lokalem (LBS incl. ACQ) System sowie der zugrundeliegenden Datenmodelle oder anderer Verbünde
  • fundierte Kenntnisse der Regelungen und Erfassungskonventionen für die Verbundarbeit im GBV
  • Berufserfahrung in der Erwerbung und/ oder Katalogisierung

Wir bieten:

  • Mitarbeit in der größten Kultureinrichtung Deutschlands und einer der bedeutendsten weltweit
  • einen sicheren Arbeitsplatz bei einer Bundesbehörde im öffentlichen Dienst
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle und Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten
  • einen Arbeitsplatz in zentraler und verkehrsgünstig gelegener Lage am Potsdamer Platz
  • Jobticket mit monatlich 40 € Arbeitgeberbeteiligung
  • Zuschuss von jährlich 100 € zu Angeboten der Gesundheitsförderung
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) (für Tarifbeschäftigte)
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis kann erfolgen, wenn die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen gegeben sind.

Beamtinnen und Beamte legen bitte eine aktuelle (nicht älter als zwölf Monate) dienstliche Beurteilung vor.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an den Generaldirektor der Staatsbibliothek zu Berlin, Dr. Achim Bonte. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail (möglichst in einem einzelnen PDF-Dokument bis zu 7 MB) unter Angabe der Kennziffer SBB-IIA-102-2022 bis zum 15. Juli 2022 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin – E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn, Sie fügen einen frankierten Rückumschlag bei.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier:

www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Richter (Tel.: 030 - 266 43 2500)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Lehmann (Tel.: 030 - 266 41 1720)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.