Sachbearbeiter*in Vergabe (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 13.01.2022

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist in der Zentralabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Sachbearbeiter*in Vergabe (m/w/d), Entgeltgruppe 9a TVöD, unbefristet mit der vollen tariflich geregelten Arbeitszeit, das sind zurzeit 39 Wochenstunden, zu besetzen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) ist eine Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und eine der größten und leistungsfähigsten Bibliotheken Europas. Wir sprechen über 80 Sprachen, entwickeln Wissensressourcen von Weltrang und wollen mit modernsten Technologien internationalen Forschungsaustausch und freien Informationszugang fördern. Die Zentralabteilung gewährleistet alle administrativen Prozesse im Bereich des Verwaltungshandelns der Bibliothek.

Wir bieten einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem motivierten kleinen Team, das direkt der Abteilungsleitung zugeordnet ist. Sie unterstützen die Fachbereiche bei der Beschaffung von Dienstleistungen oder Waren kompetent, vor allem im Bereich der Unterschwellenvergabe, also in einem Vergabevolumen bis 25.000 € netto. Da sich die Vorgaben bei dieser Aufgabe häufig ändern, sind uns eine gute Einarbeitung und laufende Fortbildungsmöglichkeiten wichtig.

Ihre Aufgaben ganz konkret:

  • Eigenverantwortliches Koordinieren und selbstständiges Durchführen von Beschaffungen und Vergabeverfahren der Staatsbibliothek zu Berlin
  • Beraten und Unterstützen der Fachbereiche des Hauses bei der Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren
  • Koordinieren der Zusammenarbeit mit der Zentralen Vergabestelle der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
  • Aufgabenbezogene Sachbearbeitung

Ihre Qualifikation und was wir erwarten:

  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang I oder eine vergleichbare Qualifikation oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • Gründliche Kenntnisse des Vergaberechts, insbesondere der Unterschwellenvergabeverordnung (UvgO und Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), Vergabeverordnung (VgV)), den Regelungen der Bundeshaushaltsordnung (BHO) nebst einschlägiger Verwaltungsvorschriften
  • Grundkenntnisse der VOB/A sowie der Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI)
  • Ausgeprägte Fähigkeit zum selbstständigen und sorgfältigen Arbeiten
  • Ein ergebnis- und sachorientierter Arbeitsstil
  • Beratungskompetenz und ein hohes Serviceverständnis
  • Eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit (Kommunikationsstärke)
  • Gute Kenntnisse der MS Office-Programme (Word, Excel, Outlook)
  • Soziale Kompetenz und Freude an Teamarbeit

Darauf dürfen Sie sich als Mitarbeiter*in bei uns freuen:

  • Eine sehr gute Arbeitsatmosphäre mit wertschätzendem Miteinander
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz in zentraler und verkehrsgünstig gelegener Lage
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen, z. B. durch eine flexible Arbeitszeit von 06.00 bis 21.00 Uhr (ohne Kernzeit)
  • 30 Tage Erholungsurlaub (bei einer 5-Tagewoche)
  • Ein bezuschusstes Firmenticket für den ÖPNV
  • Versicherung in der Altersvorsorge bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Vielfältige auf Sie zugeschnittene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zuschuss zu zahlreichen Angeboten der Gesundheitsförderung

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung gewährleistet die SPK die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an den Generaldirektor der Staatsbibliothek zu Berlin, Dr. Achim Bonte, und senden Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail (möglichst in einem einzelnem PDF-Dokument bis zu 7 MB) unter Angabe der Kennziffer SBB-Z-8-2021 bis zum 3. Februar 2022 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 d, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin - E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn, Sie fügen einen frankierten Rückumschlag bei.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet:
Herr Altenhöner (Tel.: 030 - 266 43 1400), reinhard.altenhoener@sbb.spk-berlin.de

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Prietz (Tel.: 030 - 266 41 1740)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.