Elektriker*in (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 17.04.2019

Bei den Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Abteilung Technik, Sicherheit, Innerer Dienst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle einer/eines Elektriker*in (m/w/d), bis Entgeltgruppe 8 TVöD je nach Qualifikation, unbefristet, zu besetzen.

Die Staatlichen Museen zu Berlin sind mit ihren 15 Museen, vier wissenschaftlichen Instituten und der Generaldirektion eine von zwei großen Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und gehören zu den größten Universalmuseen weltweit. 

Aufgabengebiet: 

  • Instandhalten, Warten und Betrieb von elektrischen Mittelspannungs- und Niederspannungs-Anlagen, Errichten und Instandhalten von Beleuchtungssystemen im Rahmen der Präsentation von Sammlungsgut 
  • Durchführen umfassender Prüfungen zur Gewähr¬leistung der Funktionstüchtigkeit und Arbeitssicherheit 
  • Fehlersuche und Störungsbeseitigung sowie Bedienen, Warten und Instandhalten, Reparieren und Ausführen von Umbau-, Neubau- und Erweiterungsarbeiten in und an elektrischen, betriebs- und haustechnischen Anlagen innerhalb der Liegenschaften der Staatlichen Museen zu Berlin 
  • Warten, Instandhalten und Reparieren elektrischer Geräte und Betriebsmittel

Anforderungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Elektriker*in/Elektroinstallateur*in/Elektroniker*in (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik) oder staatlich geprüfte*r Elektrotechniker*in oder eine vergleichbare auf das Aufgabengebiet bezogene Qualifikation 
  • mindestens die letzten 2 Jahre Berufserfahrung im elektrotechnischen Fachgebiet 
  • Kenntnisse im Betreiben komplexer Anlagensysteme unterschiedlicher Spannungsebenen, Notlichtanlagen, elektronischen Einrichtungen von RLT-, MSR- , SPS, Netzwerktechnik, RWA und Blitzschutz- Anlagen 
  • PC-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel, Dokumentationspflege) 
  • Führerschein der Klasse B 
  • gute Deutschkenntnisse 
  • hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit 
  • selbständiges Arbeiten 
  • Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit 
  • Bereitschaft für Mehr- und Wochenendarbeit 
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Erwünscht:

  • Schaltberechtigung bei 10 kV-Anlagen 
  • Kenntnisse im Umgang mit GLT Systemen 
  • Befähigungsnachweis zum Bedienen von Hebebühnen

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.    

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine E-Mail) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-32-2019 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Der Präsident, Sachgebiet I 1 a, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Norbert Lünnemann (Tel.: 030 - 266 42 2505)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Jennifer Mischke (Tel.: 030 - 266 41 1610)

AP-Nr.: 2983

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung