wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Stellenausschreibung vom 05.07.2018

In der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters, Entgeltgruppe 13 TVöD, unbefristet zu besetzen. Die Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin gehört mit ca. einer Million Bänden zu den weltweit größten Museumsbibliotheken. Sie stellt an ihren Standorten am Kulturforum (Kunstwissen-schaftliche Bibliothek) und auf der Museumsinsel (Archäologische Bibliothek) die Informationsversorgung für die sammlungsbezogene Grundlagenforschung an den Staatlichen Museen zu Berlin sicher. Gleichzeitig ist sie eine internationale Forschungsbibliothek, in der die Objekte zur angewandten Kunst in den Sammlungen Architektur, Buchkunst, Fotografie, Grafikdesign und Modebild für Forscherinnen und Forscher aus dem In- und Ausland verfügbar sind.

Aufgabengebiet:

  • Leiten der Archäologischen Bibliothek, die rund 120.000 Medien umfasst
  • Auswählen der anzuschaffenden Literatur nach dem Erwerbungsprofil einschließlich Budgetverantwortung
  • Durchführen der bibliothekarischen Sacherschließung im Gemeinsamen Bibliotheksverbund (GBV) nach der Regensburger Verbundklassifikation (RVK)
  • Benutzerberatung und Informationsvermittlung einschließlich des Durchführens von Katalog- und Datenbankschulungen
  • Erarbeiten von Beiträgen zur Publikation in sozialen Medien
  • Aufbauen und Pflegen von Kooperationen mit Museen, Bibliotheken, Universitäten
  • Durchführen von Projekten
  • Betreuen von Praktikantinnen und Praktikanten, Stipendiatinnen und Stipendiaten

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, M.A., Diplom) im Fach Archäologie, Kunstgeschichte oder einem vergleichbaren Fachgebiet
  • Berufserfahrung als wissenschaftliche/r Bibliothekar/in an einer Universitäts-, Instituts- oder Spezialbibliothek
  • Kenntnisse und Erfahrungen im modernen Projektmanagement und in der Durchführung von nationalen und internationalen Projekten
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
  • hohe Kommunikations-, Organisations- und Teamkompetenz

Erwünscht:

  • Laufbahnbefähigung für den höheren sprach- und kulturwissenschaftlichen Dienst oder M.A. oder Master in einem bibliothekarischen Aufbaustudiengang
  • Erfahrungen im Bereich Personal- und Budgetverantwortung
  • Kenntnisse in mindestens einer weiteren Fremdsprache 

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. 

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich. 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SMB-KB-2-2018 bis zum 2. August 2018 an: 

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 d, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin  

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt. 

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Dr. Brand  (Tel.: 030 - 266 42 4100) 

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Cziha  (Tel.: 030 - 266 41 1640)

AP-Nr.: 2786 / 5269

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung