Tönende Tage: Gesang und Streichquartett im Wettbewerb

News vom 15.01.2020

Ab dem 15. Januar 2020 treten junge Musikerinnen und Musiker in den Wertungsspielen des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb an.

Plakat des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb
© Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb

Im Fach Gesang nehmen 36 Studierende aus fast allen deutschen Musikhochschulen an den Wertungsspielen teil. Diese finden vom 15. bis zum 17. Januar im Konzertsaal der UdK Berlin bei freiem Eintritt statt. Am 16. und 17. Januar treten zwölf Ensembles im Fach Streichquartett an. Der Eintritt zu diesen Konzerten im Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK Berlin ist ebenfalls frei.

Zwei Konzerte beschließen den Wettbewerb: Am 18. Januar treten die vier besten Teilnehmenden des Faches Gesang im öffentlichen Finalkonzert im Konzertsaal der UdK an. Sie werden begleitet vom Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Daniel Cohen. Am 19. Januar präsentieren die Preisträgerinnen und Preisträger beider Fächer im Konzerthaus am Gendarmenmarkt ihr Können.

Der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb wird von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Zusammenarbeit mit der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen (RKM) und der Universität der Künste Berlin veranstaltet. Vormerken: 2021 wird der Wettbewerb in den Fächern Violine und Klaviertrio ausgetragen.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.