Weihnachten mit Bach in der Gemäldegalerie

News vom 09.12.2016

Zum Jahresende präsentiert die Gemäldegalerie Bachs Weihnachtsoratorium im Dialog mit Bildern ihrer Sammlung und Musik der Moderne.

Detail aus Rogier van der Weydens Middelburger Altar (Bladelin-Altar, rechter Altarflügel)
Rogier van der Weyden, Middelburger Altar (Bladelin-Altar, rechter Altarflügel) (Detail) © bpk / Gemäldegalerie, SMB / Jörg P. Anders

Die sechs Kantaten von Bachs Weihnachtsoratorium sind an fünf Abenden zwischen dem 25. Dezember 2016 und dem 6. Januar 2017 zu hören. Vor jedem Konzert werden ausgewählte, thematisch passende Bilder von Meistern aus dem 15. und 16. Jahrhundert in einer zwanzigminütigen Sonderführung erläutert. Bachs spirituelle Botschaft wird zudem durch musikalische Werke der Moderne ergänzt. Die Kompositionen von Pēteris Vasks, György Ligeti, Luciano Berio und Francis Poulenc stehen jeweils neben einer Kantate des Weihnachtsoratoriums und stellen die Frage nach der Rolle des Glaubens in unserer Zeit.

Das Weihnachtsoratorium in der Gemäldegalerie

Fünf Abende zwischen 25. Dezember 2016 und 6. Januar 2017
Konzertbeginn jeweils 20 Uhr,
optionale Kurzführung durch die Ausstellung um 19.30 Uhr
Karten (je Konzert): 20.- /ermäßigt 14.- Euro
erhältlich über die Staatlichen Museen zu Berlin
Pressekarten sind per E-Mail an die Pressestelle der Stiftung Preußischer Kulturbesitz erhältlich.

Es singt das Vocalconsort Berlin und es spielt das Ensemble CONTINUU||M unter der musikalischen Leitung von David Cavelius und Nicolas Fink.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.