Lese-Tipp: „Donatello für alle“

News vom 20.05.2016

Seit 2015 läuft ein gemeinsames Projekt der SPK und des Puschkin-Museums zur Identifizierung von Skulpturen der italienischen Renaissance aus dem Bode-Museum. In der Süddeutschen Zeitung kommentiert Kia Vahland die deutsch-russische Zusammenarbeit.

Die Skulpturen galten seit dem Zweiten Weltkrieg als verschollen. Vahland hebt hervor, dass es ein echter Erfolg sei, dass die Skulpturen nun restauriert und künftig in Moskau zu sehen sein werden: „Es zeigt, dass die Museumsleute in beiden Ländern nicht mehr bereit sind, Meisterwerke momentanen politischen Stimmungen zu opfern.“

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.