Jetzt neu: SPK-Magazin „Das Soundlabor“

News vom 12.06.2017

100 Jahre Staatliches Institut für Musikforschung: Das SPK-Magazin zum Jubiläum erscheint am 12. Juni. Das Heft zeichnet die Geschichte des Instituts nach und stellt in Reportagen, Interviews und Porträts dessen heutige Arbeit vor.

Cover des SPK-Magazins 1/2017 "Das Soundlabor"
Cover des SPK-Magazins 1/2017 "Das Soundlabor" ©SPK

Es liegt in direkter Nachbarschaft der Berliner Philharmonie und feiert am 23. und 24. Juni 100. Jubiläum: Das Staatliche Institut für Musikforschung (SIM) mit dem Musikinstrumenten-Museum. Die neue Ausgabe des SPK-Magazins erscheint am 12. Juni dank der Unterstützung des Kuratoriums Preußischer Kulturbesitz und steht ganz im Zeichen der kleinsten Einrichtung der Stiftung. 

Im Heft geht es unter anderem darum, was am Gründungsort Bückeburg noch für Spuren zu finden sind, welche Sichtweisen ein Musiker und ein Musikwissenschaftler in puncto Interpretation haben, was uns Alte Musik noch zu sagen hat, oder was es im Nachlass des großen Pianisten Josef Hofmann zu entdecken gibt. Außerdem: eine Architekturkritik des SIM-Gebäudes, eine Einführung in die Wiener „Schimpfschule“ und die Erklärung dafür, dass Alfred Hitchcocks „Die Vögel“ letztlich doch sehr berlinisch klingen.

Mit Beiträgen von Manuel Brug, Julia Spinola, Frederik Hanssen, Richard Schroetter, Philipp Oswalt und anderen. Für das Heft fotografiert haben Ronald Dick und Tina Willim, für die Gestaltung zeichnet das Berliner Studio Krimm verantwortlich.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.