Restitution eines Werks aus der Sammlung des Künstlers Purrmann

News vom 16.01.2020

SPK restituiert Werk aus der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin an die Erben Hans Purrmanns

Detail eines Gemäldes von Hans Baldung Grien
© bpk / Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat ein Werk aus der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin an die Erben des Künstlers Hans Purrmann restituiert. Purrmann hatte das Fragment eines Gemäldes von Hans Baldung Grien 1937 aufgrund seiner schwierigen Situation als „entarteter“ Künstler verkauft.

Das Fragment des Gemäldes „Lot“ (um 1537) von Hans Baldung Grien kann dank des Entgegenkommens der Erben für 10 Jahre als Leihgabe in der Gemäldegalerie ausgestellt bleiben.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.