Premiere auf der re:publica: ZDF und SPK machen Palmyra virtuell begehbar

News vom 03.05.2018

Noch bis zum 4. Mai können Besucher der Digital-Konferenz re:publica die antike Metropole erstmals in einem Rundgang per 360°-Video erleben.

Szene aus dem virtuellen Rundgang
Der Bēl-Tempel – Szene aus dem virtuellen Rundgang © ZDF / Bogdan Lazar

Die Virtual-Reality-Tour macht die Pracht der einst bedeutenden Handelsstadt am Ende des 3. Jahrhunderts n. Chr. greifbar: Der Weg führt durch den zentralen Stadtbereich hin zum Bēl-Tempel, einst das Hauptheiligtum Palmyras und mit seiner römisch-orientalischen Architektur Sinnbild kultureller Diversität. Zusätzlich informiert ein Museum im virtuellen Raum über die aktuelle Bedrohung der Welterbestätte im heutigen Syrien.

Die Preview ist noch bis zum 4. Mai am Stand des ZDF auf der re:publica (Main Hall, STATION Berlin) zu sehen. Der komplette Rundgang zu den bedeutendsten Gebäuden des historischen Palmyra – darunter der Hadriansbogen, Diokletiansbad, Theater und Agora – ist ab Sommer 2018 online verfügbar. 

Die 3D-Animation entstand im Auftrag des ZDF für die Sendung „TerraX“ in Kooperation mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. An der Rekonstruktion der historischen Gebäude wirkten Wissenschaftler des Vorderasiatischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin mit. 

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.