Rückgewinnung zweier Menzel-Zeichnungen

Die Pressebilder zum Thema „Happy End nach 74 Jahren: Menzels „Dame im Coupé“ und „Schutzmann im Winter“ wieder zurück im Kupferstichkabinett“ stehen Ihnen bis 03. Mai 2019 zum Download zur Verfügung. Sie dürfen die Bilder unter Nennung der vollständigen Copyrightangaben im Zusammenhang mit aktueller redaktioneller Berichterstattung honorarfrei verwenden. Wenn Sie die Bilder für andere Zwecke nutzen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an die Pressestelle. Mit freundlicher Bitte um Zusendung eines Belegexemplars.

Veröffentlichungsfrist dieser Pressebilder: 03.05.2019

Download-Formular zur Bestellung von Pressebildern

Wählen Sie die gewünschten Bilder aus und füllen Sie das Download-Formular aus. Die mit Sternchen (*) markierten Felder sind erforderlich. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit Links zum Download der Bilder in druckfähiger Auflösung.

© Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin / Dietmar Katz

3500 × 2244 Pixel, JPG, 2514576
Adolph Menzel, Ein Schutzmann im Winter (Profilansicht in ganzer Gestalt von links), um 1860, schwarze und farbige Kreide, Aquarell und Gouache auf Papier, 22,8x13,9 cm, Ident.-Nr. KdZ 31505 = SZ Menzel Kat. 662 (Tschudi 172). Rückgewinnung 2019 für das Kupferstichkabinett, nachdem das Blatt nach dem Krieg als verschollen galt.

© Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin / Dietmar Katz

3500 × 2753 Pixel, JPG, 2473797
Adolph Menzel, Dame im Coupé, 1859, Pastell auf braunem Tonpapier, 23,0 x 17,8 cm, Ident.-Nr. KdZ 31504 = SZ Menzel Nr. 1741 (Tschudi 351). Rückgewinnung 2019 für das Kupferstichkabinett, nachdem das Blatt nach dem Krieg als verschollen galt.

© Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin / Jörg P. Anders

3735 × 2944 Pixel, JPG, 4893970
Adolph Menzel, Herr im Coupé, 1859, Pastell auf braunem Tonpapier, 23,0 x 18,0 cm, Ident.-Nr. SZ Menzel Nr. 1742 (Tschudi 350). Für die Sammlung der Zeichnungen gemeinsam mit „Dame im Coupé“ 1907 erworben und seitdem im Bestand der Staatlichen Museen zu Berlin (kein Kriegsverlust).