SPK restituiert Werke an Oppenheim-Erben

Die Pressebilder dieser Liste können nicht mehr heruntergeladen werden. Sollten Sie Interesse an der Nutzung eines Bildes haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an die Pressestelle.

Veröffentlichungsfrist dieser Pressebilder: 05.02.2018

„SPK restituiert Werke an Oppenheim-Erben“ (18.01.2018)

Allegorische Figur „Europa“, Frankenthaler Porzellanmanufaktur, um 1765

© Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin / Saturia Linke

2221 × 2832 Pixel, JPG, 879 KB
Allegorische Figur „Europa“ mit Gewürzgefäß aus einer Folge der Vier Erdteile, Porzellan, Frankenthaler Porzellanmanufaktur, Frankenthal, um 1765, Entwurf von Konrad Linck; Höhe 21,4 cm; Kunstgewerbemuseum Inv. Nr. 1936,42; ausgestellt in Raum V, Vitrine 28. 2017 als verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut restituiert an die Erben von Margarete Oppenheim und für das Kunstgewerbemuseum zurückgekauft.

Der Download des Bildes ist nicht mehr verfügbar
Putto mit Panther, Frankenthaler Porzellanmanufaktur, um 1754

© Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin / Saturia Linke

2463 × 3193 Pixel, JPG, 875 KB
Putto mit Panther als alleg. Gruppe „Frühling“ aus Folge der Vier Jahreszeiten, Frankenthaler Porzellanmanufaktur (Straßburg oder Frankenthal), um 1754, Entwurf v. Johann Wilhelm Lanz; Höhe: 18 cm, Kunstgewerbemuseum Inv. Nr. 1936,41. 2017 als verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut restituiert an die Erben von Margarete Oppenheim und für das Kunstgewerbemuseum zurückgekauft.

Der Download des Bildes ist nicht mehr verfügbar
Flakon in Rocailleform, Medaillons mit Hafenlandschaften, Porzellan, Meißen, um 1745, Höhe 13,5 cm; Kunstgewerbemuseum Inv. Nr. 1936,24; ausgestellt in Raum V, Vitrine 15. 2017 als verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut restituiert an die Erben von Margarete Oppenheim und für das Kunstgewerbemuseum zurückgekauft.

© Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin / Saturia Linke

2366 × 3338 Pixel, JPG, 890 KB
Flakon in Rocailleform, Medaillons mit Hafenlandschaften, Porzellan, Meißen, um 1745, Höhe 13,5 cm; Kunstgewerbemuseum Inv. Nr. 1936,24; ausgestellt in Raum V, Vitrine 15. 2017 als verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut restituiert an die Erben von Margarete Oppenheim und für das Kunstgewerbemuseum zurückgekauft.

Der Download des Bildes ist nicht mehr verfügbar
Maria – stehend, aus Kreuzigungsgruppe (Monogrammist IP, Passau, um 1520)

© Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt

2126 × 2835 Pixel, JPG, 784 KB
Maria – stehend, Spindelbaumholz (Monogrammist IP, Passau, um 1520), aus Kreuzigungsgruppe; Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Inv.-Nr. 8524; ausgestellt in Raum 214 des Bode-Museums. 2017 als verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut restituiert an die Erben von Margarete Oppenheim und für das Kunstgewerbemuseum zurückgekauft.

Der Download des Bildes ist nicht mehr verfügbar
Johannes – stehend, aus Kreuzigungsgruppe (Monogrammist IP, Passau, um 1520)

© Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt

2126 × 2835 Pixel, JPG, 809 KB
Johannes – stehend, Spindelbaumholz (Monogrammist IP, Passau, um 1520), aus Kreuzigungsgruppe; Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Inv.-Nr. 8525; ausgestellt in Raum 214 des Bode-Museums. 2017 als verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut restituiert an die Erben von Margarete Oppenheim und für das Kunstgewerbemuseum zurückgekauft.

Der Download des Bildes ist nicht mehr verfügbar

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.