Dossier: Humboldt Forum


    Ost- und Nordfassade des Humboldt Forums

© Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Foto: GIULIANI I VON GIESE

Dossier Humboldt Forum

Wie kann man die universalen Themen und globalen Entwicklungen der Menschheit im Museum präsentieren? Genau dies will das Humboldt Forum in direkter Nachbarschaft der Berliner Museumsinsel. Thematisches Rückgrat des neuen Debattenorts: die außereuropäischen Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin.

Er war die Leitlinie Alexander von Humboldts Lebenswerk: der Gedanke einer ganzheitlichen Betrachtung der Welt. Genau dieser wird in dem nach dem berühmten Forscher benannten, neuen Berliner Stadtschloss erfahrbar. Und noch mehr, in Ergänzung der Museumsinsel ist seit 2021 dank des Humboldt Forums in Berlins historischer Mitte die globale Kunst- und Kulturgeschichte zu finden. Die Sammlungen des Ethnologischen und des Museums für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin nehmen zwei Drittel der Ausstellungsfläche ein. Aber wie sieht die Neupräsentation der Objekte aus? Was haben die Objekte aus aller Welt eigentlich zu erzählen? Und wie geht man mit ihrer Herkunft aus kolonoialen Kontexten um? Ein Dossier gibt Antworten.

Weitere Artikel

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.