SPK-Reformkommission berät über dezentrale Organisationsstrukturen

News from 02/04/2021

We apologize that this content is available in German only.

SPK-Präsident Parzinger: „Das war ein guter Tag für unsere Reformbemühungen“

In ihrer gestrigen Sitzung hat sich die Reformkommission der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) mit der Situation der Staatlichen Museen, insbesondere mit deren internen Organisationsstrukturen befasst. Erörtert wurden unter anderem Optionen für den Aufbau dezentraler Leitungs- und Verwaltungsstrukturen, um die Autonomie der Museen und der Institute zu stärken. An der Sitzung nahmen Prof. Dr. Christina Haak als Vertreterin der Generaldirektion und die Direktoren Prof. Dr. Friederike Seyfried und Prof. Dr. Matthias Wemhoff als Vertretung der Einrichtungsleiterinnen und -leiter der Staatlichen Museen teil. Die Reformkommission beschloss, die von den Museumsdirektoren  präsentierten Vorschläge auf Grundlage der Strukturempfehlungen des Wissenschaftsrates weiter auszuwerten.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters: „Es ist beeindruckend, wie engagiert, kreativ und professionell sich die Museen in diesen Reformprozess einbringen. Zugleich sehen wir, wie groß der Wunsch nach Veränderung ist. Um dem gerecht zu werden, stellen wir die bestehenden Strukturen konsequent auf den Prüfstand. Damit die einzelnen Häuser ihr Potenzial zur vollen Geltung bringen und die Stärken ihrer jeweiligen Sammlungsbereiche noch besser herausstellen können, brauchen sie innerhalb dieses Zusammenschlusses größtmögliche Autonomie. Gleichzeitig gilt es dort wo möglich, nützliche Synergieeffekte zu ermitteln und sie klug zu nutzen, auch im Sinne der internationalen Wettbewerbsfähigkeit.“

Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz: „Das war ein guter Tag für unsere Reformbemühungen. Eine größere Eigenverantwortung für die einzelnen Museen hätte das Potential, damit auch einen Mehrwert für das Publikum zu erzielen. Das muss das Kernanliegen jeder Reform sein. Diesen Weg wollen wir entschlossen und in gutem Einvernehmen mit Bund und Ländern weitergehen.“

Weiterführende Links

To overview

In addition to the technically required cookies, our website also uses cookies for statistical evaluation. You can also use the website without these cookies. By clicking on "I agree" you agree that we may set cookies for analysis purposes.

Please find more information in our privacy statement. There you may also change your settings later.