Endlich wieder zusammen: Adolph Menzels Coupé-Paar wiedervereint

News vom 22.03.2019

Im Kupferstichkabinett kam es dank einer Rückgewinnung zur Zusammenführung eines Menzel-Paars nach 74 Jahren

Übergabe der rückgewonnenen Menzel-Zeichnungen: Georg Dietz und Anna Pfäfflin vom Kupferstichkabinett mit Kunstvermittler Sascha Tyrra in der Restaurierungswerkstatt
© SMB / Corinna A. Rader

Nach 74 Jahren gelang dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin eine sensationelle Rückgewinnung. Zwei Blätter Adolph Menzels, die seit ihrer Auslagerung im Zweiten Weltkrieg als verschollen galten, kehren nun zurück. Es handelt sich um den „Schutzmann im Winter“ und die „Dame im Coupé“. Letztere kann sich nun endlich wieder zum „Herrn im Coupé“ gesellen, der ebenfalls zur Sammlung des Kupferstichkabinetts gehört. 

SPK-Präsident Hermann Parzinger sagte: „Solche Werke, deren Schicksal Jahrzehnte lang im Dunkeln lag, wieder in den Sammlungen zu wissen und der Öffentlichkeit zugänglich machen zu können, erzeugt ein Gefühl großen Glücks. Wir sind sowohl dem Voreigentümer als auch dem Vermittler außerordentlich dankbar für diesen Schritt und das Entgegenkommen.“

Ab April können die beiden Werke in einer Ausstellung neuerworbener Werke des Kupferstichkabinetts („In bester Gesellschaft“) und ab September in der großen Sonderausstellung „Menzel. Maler auf Papier“ in Augenschein genommen werden. 

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.