Bibliothekar*in (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 06.10.2021

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist in der Abteilung Informations- und Datenmanagement (IDM) der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als Bibliothekar*in (m/w/d), bis Entgeltgruppe 10 TVöD je nach Qualifikation, befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz ist Deutschlands größte wissenschaftliche Universalbibliothek mit breit gefächerten Dienstleistungen und bedeutenden Sammlungen. Sie stellt ein wichtiges Zentrum der nationalen Literatur- und Informationsversorgung dar.

Die zu besetzende Stelle ist im Referat „Innovations-Management und Online-Bibliotheksdienstleistungen“ der Abteilung „Informations- und Datenmanagement“ zugeordnet. Wir suchen eine Persönlichkeit, die Freude an der Initiierung und Koordinierung von Projekten im Bereich digitale Benutzungsservices und an der digitalen und physischen Kommunikation mit Nutzer*innen hat. Wir bieten damit eine vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit Innovations- und Gestaltungsspielräumen sowie hoher Eigenverantwortung.

Aufgabengebiet:

  • Projektmanagement zur Entwicklung neuer und die Modernisierung bestehender Web-basierter Anwendungen
  • Entwickeln von Konzepten sowie die Durchführung von Bedarfs- und Anforderungsanalysen für moderne Bibliotheksdienstleistungen
  • fachliches Administrieren der Web-Content-Management-Systeme (WCMS, derzeit TYPO3 und WordPress)
  • Durchführen von Usability-Tests und Nutzerbefragungen
  • Erheben und Auswerten von Daten zur Analyse von Nutzerverhalten

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium zum*zur Diplom-Bibliothekar*in (FH) bzw. Bachelor in einem bibliotheks- oder informationswissenschaftlichen Studiengang oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • mindestens zweijährige Berufserfahrung im Projektmanagement, der WCMS-Administration oder der Benutzerforschung
  • ausgewiesene Methodenkompetenz für Projekt- und Issue-Management
  • nachgewiesene praktische Kenntnisse des Retrievals und der Informationsvermittlung
  • nachgewiesene Kenntnisse eines Web-Content-Management-Systems
  • praktische Kenntnisse des Qualitätsmanagements, der User Experience und der Benutzerforschung
  • sehr gute Auffassungsgabe sowie selbstständiges, systematisches, lösungs- und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, hohe Kundenorientierung und Verantwortungsbewusstsein

Falls der geforderte Studienabschluss nicht vorliegt, erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9c TVöD.

Erwünscht:

  • Kenntnisse moderner Metadatenformate und Normdaten im Umfeld von Bibliotheken, Archiven und Museen (z.B. METS/MODS, EAD, EDM, LIDO)
  • Kenntnisse über Wissenschaftskommunikation, wissenschaftliche Repositorien und Metadaten zu digitalen Objekten
  • Kenntnisse der komplexen Abläufe und Strukturen einer Bibliothek
  • Kenntnisse des agilen Projektmanagements (Scrum, Kanban)

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeit in einem kreativen, interdisziplinären Team
  • einen familienfreundlichen und krisenfesten Arbeitsplatz
  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Team zwischen 06.00 und 21.00 Uhr (keine Kernzeit)
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • einen Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung
  • die Option auf den Erwerb eines VBB-Firmentickets

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an den Generaldirektor der Staatsbibliothek zu Berlin, Dr. Achim Bonte. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail (in einem einzelnen PDF-Dokument bis zu 7 MB) unter Angabe der Kennziffer SBB-IDM-16-2021 bis zum 20. Oktober 2021 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 c, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin – E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn, Sie fügen einen frankierten Rückumschlag bei.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Ostrowski (Tel.: 030 - 266 43 2310)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Lehmann (Tel.: 030 - 266 41 1720)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.