Bibliotheksmitarbeiter*in (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 01.09.2021

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist in der Osteuropa-Abteilung der Staatsbibliothek zu Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Bibliotheksmitarbeiter*in (m/w/d), Entgeltgruppe 6 TVöD, unbefristet mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit, zzt. 39 Stunden wöchentlich, zu besetzen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) ist die größte wissenschaftliche Universalbibliothek Deutschlands und ein Zentrum der nationalen und internationalen Literaturversorgung. Ihre Osteuropa-Abteilung im Haus Potsdamer Straße ist eine der drei regional ausgerichteten Sonderabteilungen mit einer Sammlung zu Osteuropa von über 1,4 Millionen Medien, bei einem jährlichen Zuwachs von etwa 13.000 Medieneinheiten und rund 3.000 laufenden Zeitschriften. Im Haus Potsdamer Straße stehen grundlegende Fachliteratur und Nachschlagewerke zur Region im Osteuropa-Lesesaal zur Verfügung. Als überregionale Aufgabe betreut die Osteuropa-Abteilung den DFG-geförderten Fachinformationsdienst (FID) Slawistik. Die Abteilung hat zurzeit 26 Mitarbeiter*innen und ist in zwei Referate gegliedert.

Ihr Aufgabengebiet ganz konkret:

  • Vorakzession, Bestellkatalogisierung und integrierte Bearbeitung (Akzession und Katalogisierung) von Monographien in osteuropäischen Sprachen
  • Mitarbeit bei der Verwaltung des Osteuropa-Lesesaals (Bearbeiten von Bindegut, Einarbeiten von Neuzugängen, Umstellungen, Revision) und Mitarbeit im Aufsichts- und Auskunftsdienst
  • Erfassen von Inhaltsverzeichnissen slawistischer Zeitschriften in der Online-Contents-Datenbank des GBV für den Datenbank-Fachausschnitt OLC-Slavistik
  • Erschließen von Inhaltsverzeichnissen als Kataloganreicherung für die Titelaufnahmen im K10plus

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Bibliothek oder auf das Aufgabengebiet bezogene vergleichbare Kenntnisse und Berufserfahrungen
  • Kenntnisse bibliothekarischer Regelwerke
  • anwendungsbereite Englischkenntnisse
  • eine sorgfältige, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • soziale Kompetenz und Freude an Teamarbeit

Vorteilhaft sind:

  • Kenntnisse des K10plus und des LBS4/ACQ einschließlich Datenformat des K10plus
  • Kenntnisse des Regelwerks RDA einschließlich der Transliterationsregeln für die Transliteration der slawischen kyrillischen und griechischen Buchstaben nach RDA (DIN 1460 und 31634)
  • (Grund-) Kenntnisse einer osteuropäischen, bevorzugt slawischen Sprache

Die SPK bietet Ihnen:

  • einen sicheren und dauerhaften Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Mitarbeit in einem kooperativen und hilfsbereiten Team
  • die Möglichkeit des Erwerbs eines Jobtickets für den ÖPNV
  • Versicherung in der Altersvorsorge bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung gewährleistet die SPK die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an den Ständigen Vertreter des Generaldirektors der Staatsbibliothek zu Berlin, Reinhard Altenhöner, und senden diese zusammen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form unter Angabe der Kennziffer SBB-IIID 2-2021 bis zum 22. September 2021 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 e, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin - E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn, Sie fügen einen frankierten Rückumschlag bei.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet:

Frau Lindner (Tel.: 030 – 266 43 5660, Mail: marit.lindner@sbb.spk-berlin.de)

Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren:

Herr Lohmar (Tel.: 030 - 266 41 1750)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.