Ingenieur/in für den hochbaulichen Bauunterhalt

Stellenausschreibung vom 26.08.2021

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist in der Abteilung Technik, Sicherheit und Innerer Dienst der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Ingenieur/in (w/m/d) für den hochbaulichen Bauunterhalt, bis Entgeltgruppe 10 TVöD - je nach Qualifikation -, unbefristet, mit der tarifvertraglich vereinbarten regelmäßigen Arbeitszeit (zzt. 39 Wochenstunden), zu besetzen.

Je nach Qualifikation und Berufserfahrung kann eine übertarifliche Stufenzuordnung gewährt werden.

Die Staatlichen Museen zu Berlin sind mit ihren 15 Museen, vier wissenschaftlichen Instituten und der Generaldirektion eine von fünf Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und gehören zu den größten Universalmuseen weltweit. Das Referat Technik in der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin betreibt in allen Museumsgebäuden der Staatlichen Museen zu Berlin die hochbaulichen und technischen Anlagen. Es gewährleistet die Erfüllung der gesetzlich vorgegebenen, vertraglich vereinbarten und konzeptionell erforderlichen Anforderungen an den reibungslosen Museumsbetrieb.

Aufgabengebiet:

  • Planen der Betriebsaufgaben und des Bauunterhalts der Staatlichen Museen zu Berlin 
  • Verantworten des Betriebs und der Funktionstüchtigkeit der baulichen Anlagen
  • Ausführungs- und Gewährleistungsüberwachung
  • Aufstellen von Bedarfsanforderungen für den Bauunterhalt
  • Im Rahmen des verwaltungseigenen Bauunterhalts: 
  •        Planen der Leistungen
  •        Erstellen der Leistungsverzeichnisse und der Kostenermittlungen
  •        Mitwirken bei der Vergabe
  •        Koordinieren, Prüfen, Abnehmen und Abrechnen der Leistungen

Anforderungen:

  • abgeschlossene technische Hochschulbildung (Bachelor, Diplom (FH) oder eine vergleichbare Qualifikation) im Fachbereich Hochbau oder in einer vergleichbaren Fachrichtung oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung im Aufgabengebiet
  • Erfahrungen im Bereich der Bauplanung
  • Erfahrungen im Betrieb von komplexen, zum Teil unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden
  • Kenntnisse im Bereich BauGB, BauVerfVO und BauO Berlin, VOB, VgV/UvgO, des allgemeinen Haushaltsrechts, RBBau, HOAI
  • Kenntnisse im Arbeitsschutz und in berufsgenossenschaftlichen Vorschriften
  • sicherer Umgang mit MS-Office und CAD-Programmen
  • teamorientierte Kommunikationsfähigkeit
  • gute organisatorische und koordinierende Fähigkeiten

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
    
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungszeugnisse bzw. Urkunden, Arbeitszeugnisse, etc.) können Sie per E-Mail (möglichst in einem einzelnen PDF-Dokument bis zu 7 MB) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-46-2021 bis zum 23. September 2021 an die folgende Adresse senden:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1.1 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin - E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn, Sie fügen einen frankierten Rückumschlag bei.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Heuer  (Tel.: 030 - 266 42 2500)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Cziha  (Tel.: 030 - 266 41 1630)
 

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.